NewsVideogames

Sonys DualSense kann mit eurer Spotify-Musik „mitsingen“

Wie The Verge herausgefunden hat, kann der neue PlayStation 5-Controller sogar im Takt eurer Musik vibrieren.

Entdeckt hat The Verge dieses Feature auf Reddit, wo ein Benutzer in einem Thread erklärt, dass man den DualSense über einen PC + Spotify dazu bringen kann, die sensiblen Haptikmotoren für die Wiedergabe von Musik zu verwenden. Auch wenn einem das Ergebnis laut The Verge nicht umhauen wird, sei es doch sehr witzig dieses „Feature“ auszuprobieren.

Vibrationsmustern aus Soundeffekten

Auf einem ähnlichen Weg können auch Spieleentwickler die Technik des DualSense für das haptische Feedback ihrer Spieleprojekte nutzen. Sony hat ein Tool entwickelt, dass das haptische Feedback des DualSense aus Soundeffekten generiert kann, was die Implementierung des Features für Thirdparty-Entwickler erheblich vereinfacht.

So bringt ihr euren DualSense dazu im Takt eurer Musik zu vibrieren

  • Schließt euren DualSense über ein USB-C-Kabel an euren PC an und wartet, bis Windows den Treiber automatisch installiert hat.
  • Tippt nach der Installation auf das Lautsprechersymbol in der unteren rechten Ecke eures Displays, in der die Uhrzeit angezeigt wird. Stellt nun den „Lautsprecher (Wireless Controller)“ als Audioausgang ein.
  • Öffnet die Systemsteuerung und klickt auf „Sound“. Klickt dort auf eure aktuelle Audioausgabe und wählt die Schaltfläche „Eigenschaften“ direkt darunter.
  • Klickt auf „Enhancements“, die dritte Tab von links im Popup-Fenster. Aktiviert das Kontrollkästchen neben „Speaker Fill“ und klickt dann auf „Übernehmen“.
  • Ihr müsst die Spotify-App neu starten, damit die haptische Wiedergabe beginnt. Sobald die App erneut starten, solltet ihr in der Lage sein, eure Musik zu fühlen.
  • Wenn ihr eure Musik auch hören möchten, schließt einfach einen Kopfhörer an die 3,5-mm-Buchse des DualSense an, und der Ton wird weitergeleitet.

Tipp: Jetzt SHOCK2 auf Spotify folgen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"