NewsVideogames

Sony spricht bereits über weitere Übernahmen

Der Chef von Sony Interactive Entertainment, Jim Ryan, hat bestätigt, dass die PlayStation-Firma nach dem 3,6-Milliarden-Dollar-Deal zum Kauf von Bungie weitere Übernahmen plant.

Sony gab am Montag seine Absicht bekannt, den Entwickler von Halo und Destiny zu kaufen, und bestätigte, dass das Studio weiterhin Multiplattform-Spiele entwickeln wird.

Der Schritt folgt auf die jüngsten Übernahmen des Demon’s Souls-Studios Bluepoint Games, des Returnal-Entwicklers Housemarque, des PC-Portierungsspezialisten Nixxes Software und von Firesprite, einem britischen Entwickler, der von ehemaligen Mitgliedern des SIE Studio Liverpool gegründet wurde.

PlayStation hat jetzt 17 interne Entwickler, und SIE-Präsident und CEO Ryan deutete an, dass noch mehr kommen werden.

„Wir sollten unbedingt mehr erwarten“, sagte er gegenüber GI.biz. „Wir sind noch lange nicht fertig. Mit PlayStation haben wir noch einen langen Weg vor uns.“ Er fügte hinzu: „Ich werde persönlich viel Zeit mit Pete [Parsons, CEO von Bungie] und dem Team von Bungie verbringen, um sicherzustellen, dass alles richtig läuft und dass Autonomie Autonomie bedeutet. Aber in anderen Bereichen der Organisation haben wir noch viele weitere Schritte zu unternehmen.“

Abgesehen von Studioübernahmen hat Sony durch Partnerschaften mit  mehrerenvielversprechenden unabhängigen Studios in PS5-Exklusivtitel investiert.

Quelle
Metro

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Avatar for SHOCK SHOCK says:

    Verkehrte Welt: Crash Bandicoot bei Xbox und Bungie bei Sony :smiley:

  2. Avatar for Cletz Cletz says:

    Und weiter geht’s. In dem Fall tangierts mich nicht, weil ich kein Spiel von Bungie mehr gespielt habe in den letzten 15 Jahren glaub ich.

  3. Ich bleib da eher ruhig, Mal schauen was das für Vorteile bringt für PlayStation Spieler.

  4. Avatar for SHOCK SHOCK says:

    Erscheinen auch in Zukunft Bungie Spiele für Xbox?

    Kurzfristig soll sich für Bungie Spieler im Xbox Lager nichts ändern, wie man in einer FAQ zur Übernahme beteuert. Das bedeutet, dass Destiny nicht PlayStation-exklusiv wird, und auch keine zukünftigen Bungie-Spiele. „Wir werden unsere Spiele weiterhin unabhängig veröffentlichen und kreativ entwickeln.“ Wie lange dies Bestand hat, wird die Zukunft zeugen.

    Das erinnert an die Aussagen zu Activsion :wink:

  5. Marathon Remake exklusiv für PS5 bestätigt! :wink:

  6. Avatar for Shadoc Shadoc says:

    Was hat Bungie denn aktuell noch außer Destiny?

  7. Avatar for SHOCK SHOCK says:

    Seine Expertise als das wohl beste Shooer Studio.
    Es hat ja auch einen Grund, warum etwa auch der Netzcode zu Uncharted 2 schon damals von Bungie kam.

    Sony hat sich gerade ein Studio gekauft das man etwa prima einsetzen kann, wenn Microsoft mal keine Lust mehr hat Call of Duty auf die PlayStation zu bringen.

  8. Genau. Nichts. Daher Wayne…

  9. Wir hatten jetzt 3 große Übernahmen (Microsoft/Activision; Take Two/Zynga; Sony/Bungie) im ersten Monat des Jahres. Es werden sicher nicht die letzten Übernahmen sein. Ich glaube diese ganzen übernahmen wird der ganzen Gamingindustrie eher schaden als zu guten kommen. Ich möchte nicht, dass die Gamingindustrie zur Filmindustrie wird.

  10. Avatar for SHOCK SHOCK says:

    Diese Gefahren bestehen natürlich, ich denke aber auch wir werden dieses Jahr auch noch einige recht spektakuläre Neugründungen von Studios sehen. War schon die letzten Jahre der Fall.

  11. Stimmt, die Indie Games werden immer stärker, weil es in der Gamingindustrie auch leichter ist ein Produkt alleine oder als kleines Team zu veröffentlichen als einen Independent Film.

  12. Der Preis ist auch nicht ohne. Bungie kostet fast die Hälfte was Microsoft für Bethesda (7.5 Mia.) hingelegt hat. Liegt sicher zum Teil auch an Destiny 2 war das Spiel auch im 2021 auf Steam einer der Topseller.

  13. Avatar for Gatar Gatar says:

    Der Preis ist doch ein richtiges Schnäppchen wenn es mit Activision verglichen wird. :sweat_smile:

    Mal sehen was daraus wird. Wie schon bei Activision ist aber Bungie auch eine Spieleschmiede dessen Spiele mich seit langem nicht mehr tangieren.

    Ein witziger „Konterkauf“ ist es aber schon. Die Haloerfinder jetzt bei Sony. :joy::rofl:

  14. Avatar for Cletz Cletz says:

    Naja, von Konterkauf kann man da nicht sprechen. Das passiert ja nicht von heute auf morgen. Vermutlich wird da schon seit Monaten verhandelt.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

121 more replies

Participants

Avatar for etwascremig Avatar for chillmoreman Avatar for Athavariel Avatar for Nik Avatar for Knieriem Avatar for famous360 Avatar for Aztec_Mystic Avatar for G-Virus Avatar for Cletz Avatar for KirRoyal86 Avatar for k3nny_gat Avatar for BVBFabi09 Avatar for Ifrit Avatar for SHOCK Avatar for Mantarus Avatar for Vino Avatar for Gatar Avatar for Pascal07 Avatar for Neo_SUC Avatar for Alexander Avatar for Shadoc Avatar for anon36186958 Avatar for Punisher Avatar for PerryClifton

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"