NewsVideogames

Sony investiert 250 Millionen USD in Epic Games

Sony hat eine Investition in Höhe von 250 Millionen US-Dollar in den Fortnite– und Unreal Engine-Hersteller Epic Games getätigt und sich so gleichzeitig eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen gesichert. Laut Sony und Epic Games wird diese beträchtliche Investition, die bereits vorhandenen Zusammenarbeit noch weiter ausbauen. Erst Mitte Mai wurde die Unreal Engine 5, in einer Echtzeitdemo auf der Hardware der PlayStation 5 demonstriert.

Eine Investition in die Zukunft

Sony weißt darauf hin, dass der Deal sowohl dem breit gefächerten Geschäft mit digitaler Unterhaltung als auch den Bemühungen in der Videospielbranche zugutekommen wird. Die beiden Unternehmen möchten gemeinsam den Stand der Technik in den Bereichen Technologie, Unterhaltung und sozial-vernetzter Online-Dienste voranzutreiben.

„Dank der leistungsstarken Technologie von Epic in Bereichen wie Grafik stehen sie mit Unreal Engine und anderen Innovationen an der Spitze der Entwicklung von Game-Engines. Es gibt kein besseres Beispiel dafür als das revolutionäre Unterhaltungserlebnis Fortnite. Durch unsere Investition werden wir Möglichkeiten für eine weitere Zusammenarbeit mit Epic ausloten, um Verbraucher und die gesamte Branche nicht nur bei Spielen, sondern auch in der sich schnell entwickelnden digitalen Unterhaltungslandschaft zu begeistern und Mehrwert zu schaffen“, erklärt der CEO und Präsidenten von Sony, Kenichiro Yoshida.

Gemeinsame Ziele

Wie Tim Sweeney, CEO von Epic Games erklärt, arbeiten beide Unternehmen an der Schnittstelle von Kreativität und Technologie und verfolgen eine gemeinsame Vision von sozialen 3-D-Echtzeit-Erlebnissen, die zu einer Konvergenz von Spielen, Film und Musik führen werden. Laut Sweeney bemühen sich Sony und Epic Games um ein „noch offeneres und zugänglicheres digitales Ökosystem für alle Verbraucher und Ersteller von Inhalten.“

Steigende Gewinnzahlen

Nach den hervorragenden Umsätzen im Jahr 2018 und hohen Investitionen in den Bereichen Epic Games Store, Personalausbau, Unreal Engine und einigen Akquisitionen, konnte Epic Games im Jahr 2019 Einnahmen in Höhe von 4,2 Milliarden US-Dollar verzeichnen und einen Gewinn von 730 Millionen US-Dollar erwirtschaften. Für das Jahr 2020 erwartet Epic Games einen Umsatz von 5 Milliarden US-Dollar und einen Gewinn von rund 1 Milliarde US-Dollar.

Im Juni 2012 erwarb das chinesische Internet-Unternehmen Tencent für 330 Millionen US-Dollar etwa 48,4 Prozent der Anteile von Epic Games und hält somit in etwa 40 Prozent des Unternehmens. Zwei Vertreter von Tencent sitzen seitdem im Board of Directors von Epic Games. Nähere Details zu den Anteilen die Sony erworben hat, sind bislang nicht bekannt.

Source
venturebeat
Tags

Related Articles

Back to top button
Close