HighlightNewsVideogame-ReviewVideogames

Review: Big Brain Academy: Kopf an Kopf

Buntes Gehirntraining mit Mehrspieler-Spaß

Könnt ihr euch noch an jene Zeiten erinnern, als rund um den DS allerhand „Gehirnjogging“ betrieben wurde? Dr. Kawashima war sicherlich das Aushängeschild, aber mit Big Brain Academy gab es einen würdigen „Konkurrenten“ aus eigenem Haus. Nach einem Sequel auf der Wii (2007) wurde es aber ruhig um letztere Serie – bis jetzt. Mit Big Brain Academy: Kopf an Kopf kehrt die Reihe in modernem Gewand zurück. Seid ihr bereit, euer Gehirn zu testen?

Wiegen wir die graue Masse

Im Grunde genommen ist Big Brain Academy damals wie heute eine Minispielsammlung, die verschiedene Bereiche eures Gehirns trainieren soll. In „Vision“ trainiert ihr eure visuellen Fähigkeiten, indem ihr zum Beispiel möglichst schnell Bilder erkennt oder Lücken füllt; „Memoria“ fördert euer Gedächtnis, „Analyse“ übt auf verschiedene Arten (Blöcke zerstören, um ein vorgegebenes Bild zu erreichen, aus diversen Waagen ableiten, was schwerer ist) euer logisches Denken, in „Algebra“ geht es um Mathematik und Zahlen, und „Piktura“ dreht sich um euer bildliches und räumliches Vorstellungsvermögen. Pro Kategorie gibt es vier, insgesamt also zwanzig Spiele (von denen wir einen gewissen Anteil allerdings schon aus den Vorgängern kennen), die allesamt schnell zu begreifen, aber gar nicht so leicht zu meistern sind – schließlich sollt ihr euch ja auch noch steigern können. Sie alle lassen sich wahlweise per Joycon oder per Touchscreen steuern, wobei sich letzteres rasch als die Eingabeart der Wahl herausgestellt hat.

Allein …

Grob gesehen zerfällt Big Brain Academy in zwei Teile. Erstens die Variante für Solisten: Ihr versucht vor allem, euren Score zu verbessern (wobei die Aufgaben immer schwieriger werden) und in den diversen Übungen immer besser abzuschneiden. Dabei passt sich der Schwierigkeitsgrad während eines Minispiels an euer Können an: Je besser ihr abschneidet, desto kniffliger werden die Aufgaben. Alternativ könnt ihr euch mit Ghost-Daten von anderen Spielern messen. Dabei handelt es sich wirklich – ähnlich wie bei Rennspielen – um die echten Spieldaten von Freunden oder anderen Spielern inklusive ihrer Reaktionszeiten, sodass es nicht nur darum geht, ihren Score zu schlagen, sondern auch schneller als diese zu einer Lösung zu kommen.

… und zu mehrt

Letzteres ist ein bisschen ein Vorgeschmack auf den zweiten – und motivierenderen – Teil: Im Offline-Mehrspielermodus können bis zu vier Spieler im gegeneinander antreten, was für gemeinsame, spannende Spielesessions im Wohnzimmer sorgen kann – so eine Art Mario Party, aber mit Gehirntraining statt Geschicklichkeit. Zu zweit geht das sogar noch via Touchscreen, ab dann müssen dafür unbedingt Joy-cons verwendet werden, aber das ist ein geringer Preis für den Spaß, den eine solche Runde machen kann. Für jeden Spieler kann dabei ein eigener Schwierigkeitsgrad gewählt werden, sodass auch wirklich eine Runde für die ganze Familie möglich ist, vom Kind bis zum Ratefuchs. Auf lange Sicht ist es wohl dieser Modus, der dafür sorgen wird, dass Big Brain Academy immer wieder mal hervorgekramt und gespielt wird, denn der Single-Player-Modus bietet einfach zu wenig Abwechslung und trotz freischaltbarer Outfits und Sprüche für euren Avatar zu wenig Substanz, um auf Dauer zu fesseln. Diese Probleme hat der Multiplayer-Teil zwar auch, aber der gemeinsame Spaß hilft, das ein wenig auszugleichen.

Fazit

Wertung - 7.5

7.5

Mehr Masse statt nur Klasse, bitte!

Nach meiner ersten Spielsession war ich etwas enttäuscht: Ja, die Minigames machten Spaß, mir war klar, wie sie mein Gehirn ansprechen sollten und sie waren auch allesamt gut zu steuern. Doch ganz ehrlich: Wo war die Langzeitmotivation? Nur 20 Spiele immer und immer wieder spielen und sich langsam steigern? Nein, das wäre den (immerhin recht niedrigen) Preis von Big Brain Academy sicher nicht wert. Meine Meinung änderte sich erst nach meiner ersten Multiplayersession: Es macht so viel mehr Spaß, gegeneinander anzutreten – optimalerweise zu zweit mit Touchscreen, aber auch mit vier Spielern per Joy-con am Fernseher. Nein, auch das wird mich Big Brain Academy: Kopf an Kopf nicht jeden Tag spielen lassen und auf Dauer sind es trotzdem einfach zu wenig Spiele. Aber als Alternative zur nächsten Runde Mario Party, wenn einmal weniger Chaos und mehr Hirnschmalz gefordert ist? Immer wieder gerne.

Genre: Puzzle
Entwickler: Nintendo
System: Switch
Erscheint: erhältlich
Preis: ca. 25 Euro

Jetzt bestellen und SHOCK2 direkt unterstützen!

SaleBestseller Nr. 1
Big Brain Academy: Kopf an Kopf - [Nintendo Switch]
  • Stelle dich den Herausforderungen für dein Gehirn in fünf Kategorien: Vision, Memoria, Analyse, Algebra und Piktura. Meistere jede dieser Kategorien und steigere deinen Gehirnwert!
  • Mit bis zu vier Spielern kannst du dich gleichzeitig im Mehrspieler-Modus messen und herausfinden, wer das hellste Köpfchen auf der Party ist.
  • Jeder Spieler kann sein persönliches Spielniveau auswählen – so können Groß und Klein jederzeit ohne Probleme gegeneinander antreten.
  • In den Geist-Kämpfen kannst du es mit Spielern aus aller Welt ganzen Welt aufnehmen, selbst wenn ihr nicht zur selben Zeit antretet.
Bestseller Nr. 2
Big Brain Academy: Kopf an Kopf - Standard | Nintendo Switch - Download Code
  • Jetzt vorab herunterladen und am 03/12 um 00:00 Uhr spielen
  • Spiele mit Köpfchen - Knobelspaß für dich, deine Freunde und Familie
  • Spiele mit insgesamt bis zu vier Spielern gleichzeitig oder messe dich im Geist-Kampf mit Spielern aus aller Welt, selbst wenn ihr nicht zur selben Zeit antretet.
  • Wärme schon mal deinen Grips auf und baue deinen Gehirnwert auf viele verschiedene Weisen auf – sei es, indem du allein knifflige Rätsel löst oder indem du dich in geistreichen Wettbewerben gegen deine Rivalen behauptest!
Bestseller Nr. 3
Nintendo Switch (OLED-Modell) Weiss + Big Brain Academy: Kopf an Kopf - [Nintendo Switch]
  • Intensive Farben
  • 7-Zoll-Bildschirm: Nintendo Switch (OLED-Modell) verfügt über einen 7-Zoll-OLED-Bildschirm mit schmalerer Einfassung. Die intensiven Farben des Bildschirms und sein hoher Kontrast liefern ein beeindruckendes Spielerlebnis im Handheld- und Tisch-Modus – egal, ob du mit atemberaubender Geschwindigkeit Rennen fährst oder Gegner in die Flucht schlägst
  • Breiter verstellbarer Aufsteller: Spiele im Tisch-Modus mit deinem gewünschten Betrachtungswinkel. Klappe den Aufsteller heraus, reiche einem anderen Spieler einen Controller, blickt gemeinsam auf den Bildschirm und spielt gegen- oder miteinander, wann und wo ihr wollt Stelle den breiten verstellbaren Aufsteller von Nintendo Switch (OLED-Modell) so auf, dass du mit deinem gewünschten Betrachtungswinkel ein angenehmes Spielerlebnis im Tisch-Modus hast

 

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"