HighlightNewsVideogame-ReviewVideogames

Review: Windjammers 2

Ganze 28 Jahre hat es gedauert, bis man dem beliebten Windjammers einen Nachfolger spendierte. Das von Data East entwickelte und von SNK auf Neo Geo veröffentlichte Spiel erschien in weiterer Folge noch für das Neo Geo CD und die Wii per Virtual Console, selbst die PS4, die PS Vita sowie die Switch erhielten nach Klärung des Verbleibs der Rechte eine von DotEmu überarbeitete Version, die dann auch einen Online-Modus enthielt und dank einer E-Sport Truppe aus Frankreich dem Spielgefühl der ursprünglichen Version entsprach. Und eben jenes Studio veröffentlicht nun für so ziemlich jedes System den Nachfolger Windjammers 2, dass wir uns nun für Euch auf der Switch ansehen durften.

Schuster bleibt bei seinen Leisten

Am Spielprinzip hat sich auch in den 28 Jahren nichts geändert. Die Kontrahenten versuchen den Gegner mit einer Frisbee auszumanövrieren und diese entweder an die Rückwand des Gegners zu knallen, wo man je nach Trefferzone drei oder fünf Punkte erhält, in manchen Stages auch manchmal mehr oder weniger. Fällt der Frisbee in der Hälfte des Gegners zu Boden bekommt man immer noch zwei Punkte. Gezählt wird in Sätzen, mindestens fünfzehn Punkte führen zum Satzgewinn, zwei gewonnen Sätze führen zum Sieg. Läuft die Zeit (90 Sekunden) aus bevor es einen Sieger gibt, gewinnt wer mehr Punkte hat.

Ultimate Frisbee 1 gegen 1

Dabei kann die Frisbee einfach in bestimmte Richtungen flach geworfen werden, es stehen aber auch hohe Würfe, sogenannte Lobs zur Verfügung. Mit viel Geschick kann man Würfe jedoch auch schneiden und einen Effet mitgeben (Frisbee Profis sagen „eine Banane werfen“), Frisbees direkt wieder zurückschlagen, hohe Scheiben aus der Luft abfangen oder durch eine aufgeladene Energieleiste besonders starke Spezialwürfe zaubern und noch viel mehr. In der Verteidigung springt oder rutscht man um die Frisbees zu fangen oder gleich zurückzuschlagen oder abzustoppen und so den Gegner nach vorne zu locken. Hat man die Frisbee erstmal gefangen darf man sich nicht mehr bewegen. Dabei geht das Gameplay gut von der Hand, ist schnell erlernt und ermöglicht schon nach kurzer Zeit spektakuläre Aktionen. Ein Tutorial gibt es auch, wobei dieses nur statisch in Bildern und nicht interaktiv ist.

Budget Umfang, Budget Preis

Zu den sechs Kämpfern aus Teil 1 wie Klaus Wessel oder Jordi Costa gesellen sich vier neue Charaktere wie Sophie De Lys oder Jao Raposa, die sich natürlich nicht nur durch das Aussehen, sondern vor allem durch die Geschwindigkeit und die Stärke des Frisbeewurfes unterscheiden.

Wen spiel ich nur?

Windjammers 2 hat zwei Spielmodi zu bieten, Arcade, Versus bzw. Online. Im Arcade Modus spielt man in drei gut balancierten Schwierigkeitsgraden einfach eine Reihe von Matches um am Ende die Meisterschaft zu erringen. Dazwischen gibt es immer wieder kleine Bonus Spielchen, in denen man etwa in schneller Abfolge Frisbees fangen oder besonders weit werfen und mit einem Hund fangen muss. Im VS. bzw. Online Mode spielt man entweder im Couch Koop oder aber gegen Kontrahenten in der großen, weiten Welt, wobei es Ranglisten oder schnelle Spiele gibt. Auch wenn während der Testphase noch nicht viele Gegner online waren, die Spiele liefen alle flüssig und machten Spaß.

Arcade Modus

Die größte Änderung am Spiel wurde bei der Grafik vorgenommen, diese wirkt zeitgemäß, hat aber immer noch den Charme eines Windjammers. Die Animationen sind flott und hübsch, die Effekte bombastisch und auch abseits des Spielfelds hat das Spiel seinen ganz speziellen, fast schon kitschigen Charme. Auch die Stages sind sehr fein gestaltet und bieten einiges an Abwechslung, nicht nur optisch, sondern auch bei der Abrechnung der Punkte. Ob nun am Strand, in einem Industriegebiet oder in einem Kasino, die Level bieten einiges an Abwechslung.

Nach dem Match ist vor dem Match.

Beim Sound bekommt man wunderbar passende Tracks der 90er geboten, die mir persönlich wirklich Spaß gemacht haben und wie die Faust aufs Auge passen. Die paar Soundeffekte sind jetzt nicht super gut, unterstreichen aber was am Spielfeld passiert.

Pros

+ einfaches Gameplay mit vielen Möglichkeiten
+ Grafik sehr charmant
+ Soundtrack passt zum Thema

Cons

– nicht gerade viele Modi

Fazit

Wertung - 8

8

Viel Spaß für kleines Geld

Windjammers 2 wird Fans des ersten Teils und Freunde schneller und einfacher Fun-Sportspiele glücklich machen. Grafisch ist das ganze nett anzusehen, das Spiel klingt auch gut und spielerisch geht Windjammers 2 gut von der Hand. Einziger Wermutstropfen ist vielleicht der Mangel an Modi, der bei dem Preis von rund 20 Euro jedoch mehr als verschmerzbar ist. Der Titel spielt einfach seine volle Stärke im Couch-Koop, aber natürlich auch online in packenden Ranglistenspielen aus.

Genre: Sport
Entwickler: DotEmu
System: Switch, Xbox Series X/S, Xbox, PS4, PS5, Steam, Google Stadia
Erscheint: erhältlich
Preis: ab 19,99 und im Xbox Gamepass 

Jetzt Guthaben auf Amazon bestellen und SHOCK2 direkt unterstützen! (Partnerlink)

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"