Comic-ReviewHighlightNews

Review: Warhammer 40.000 – Marneus Calgar

Nachdem Warhammer 40.000 Comics zuletzt von Titan Comics veröffentlicht wurden, hat nun Marvel zugeschlagen und beschert uns seit Oktober ’20 Monat für Monat die Geschichte um Marneus Calgar, den legendären Chapter Master der Ultramarines. Geschrieben wird die Serie von Superstar Kieron Gillen (X-Men, Iron Man,…), der sich auch schon bei den neueren Star Wars Comics austoben durfte, Zeichner sind Jacen Burrows (Punisher: Soviet) und Clayton Crain (Ant Man, Rise of Kylo Ren).

Marneus Calgar ist zurück auf seinem Heimatplaneten Nova Thulium und muss sich mit einer neuen Bedrohung des Chaos befassen. Parallel dazu erfahren wir wie aus einem jungen Mann der legendäre Anführer der Ultramarines wurde und welche Prüfungen und Herausforderungen er auf seinem steinigen Weg nach oben zu bestehen hatte. Wir erhalten Einblick in die Ausbildung der Space Marine und erfahren dabei, dass das alles andere als ein Zuckerschlecken ist.

Warhammer typisch ist die Bildsprache martialisch und ausgesprochen brutal. Die Wortwechsel sind aufs wesentliche beschränkt, die Story kurz, knapp aber bildgewaltig erzählt. Und als jemand der Warhammer zwar in allen Varianten spielt, sich aber nicht mit der Lore auskennt, hab ich mir sagen lassen, dass die Story wie sie Kieron Gillen gesponnen hat eventuell nicht ganz unumstritten ist, wobei ich beim lesen der bisher vier Bände viel Freude hatte und mich schon sehr auf den fünften und letzten Band freue.

Wann erscheint Warhammer 40.000 – Marneus Calgar auf deutsch?

Warhammer 40.000 – Marneus Calgar ist im Moment nur auf englisch erhältlich. Da aber auf in der Vergangenheit aktuelle Warhammer 40.000 bei Panini Comics erscheinen sind und hier auch die deutsche Marvel Comic Lizenz liegt dürften wir mit einem übersetzen Sammelband im Herbst/Winter 2021 rechnen können.

Info
Seiten:  128 Seiten
Preis: ca. 20 Euro
Zeichner: Jacen Burrows, Clayton Crain
Autor:
 Kieron Gillon
Verlag: Marvel

Comics auf Amazon kaufen und SHOCK2 direkt unterstützen!

digitale Einzelhefte

 

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Ich hab ja Bock drauf aber hier ist es ziemlich schwer an Ausgaben ran zu kommen.:sweat_smile:

    Da man es ja jetzt auf Amazon kaufen kann schlag ich wohl mal zu.:+1:

  2. Grad das Trade gelesen. War recht gut, sicher einer der besseren 40k Comics die ich bisher in den Händen hatte. Man merkt aber schon den Unterschied zwischen englischer Comictradition und der US-amerikanischer, denn die Ironie geht teilweise komplett ab, zwei- dreimal so Borderline, aber ansonsten irgendwie Bierernst.

    Wer Interesse hat, ich würde es für 10€ exkl. Porto (bzw. Abholung in Wien) verkaufen.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"