HighlightNewsVideogame-ReviewVideogames

Review: KeyWe

Die letzten Jahre gab es immer wieder erfolgreiche und ausgezeichnete Coop Titel wie Overcooked oder It Takes Two, die einen in die unterschiedlichsten Szenarios versetzen. In KeyWe schlüpft man in die Rolle von zwei putzigen Kiwis, die für die Post in Bungalow Basin verantwortlich sind und die es fast schon alleine Wert sind einen Blick auf das Spiel zu werfen. Doch kann es auch spielerisch mithalten?

Ihr übernehmt die Kontrolle über die beiden Kiwis, Jeff und Debra, die ihren neuen Job auf einem Postamt antreten. Alleine oder im Multiplayer muss man sich verschiedenen Aufgaben stellen, um die Post vorzubereiten und zu verschicken. Dabei trifft man auf verschiedene Hindernisse, wie einen Sandsturm oder andere Tiere, die euch die Arbeit erschweren. Das größte Problem der Kiwis ist ihre Größe, weshalb sie Maschinen oft umständlich bedienen müssen. Dafür sehen sie dabei oft recht niedlich aus.

Zwar kann man KeyWe auch alleine spielen, jedoch funktioniert das Spiel eindeutig besser zu zweit. Alleine kann man entweder beide Vögel gleichzeitig steuern oder hin und her wechseln, was bei den meisten Aufgaben schnell unübersichtlich wird. Spielt man im Coop, übernimmt jeder einen der beiden Kiwis und man kann sich die Rollen gut aufteilen.

Insgesamt gibt es vier verschiede Aufgaben zu lösen: Briefe aus Wortschnippseln zusammensetzen, Pakete packen, Nachrichten telegraphieren und Post verschicken. Die Kapitel sind in mehrere Wochen eingeteilt, in denen ihr alle Stationen abarbeiten muss. Zu Beginn wirkt es so, als könnten das schnell etwas eintönig werden, wird jedoch je nach Saison immer mit neuen Hindernissen erweitert. So machen euch einmal Fliegen das leben schwer indem sie immer wieder Gegenstände blockieren oder wegtragen, während in einem anderen Level, alles unter Wasser steht. Doch das soll euch nicht aufhalten die Post trotzdem auszuliefern.

Doch neben den normalen Aufgaben, könnt ihr auch noch Überstunden erledigen, indem ihr kleine Minispiele spielt. Während die Hauptaufgaben immer sehr ähnlich sind, findet man bei den Minispielend um so mehr Abwechslung. So muss man einmal in einem Rhythmus Minispiel, verschiedene Instrumente gleichzeitig spielen oder ein anderes Mal muss man Kasuare füttern.

Egal ob normale Schicht oder Überstunden, für jede abgeschlossene Aufgabe gibt es zur Belohnung Briefmarken, die man gegen Kostüme für Jeff und Debra eintauschen kann. Wie viele Briefmarken man bekommt, hängt von der benötigten Zeit oder der erreichten Punktzahl ab. Die Kostüme umfassen verschiedenen Brillen, Masken, Hüten und Frisuren, mit denen ihr eure Kiwis nach Belieben gestalten könnt. Manche Kostüme kann man aber nur mit Sammelgegenständen freischalten, die hinter einem Umgebungsrätsel in verschiedenen Leveln versteckt sind.

Obwohl alles an dem Spiel niedlich aussieht, hat es die Schwierigkeit in sich. Nach jedem Level bekommt man eine Bewertung und Form von Bronze, Silber und Gold Medaillen. Während Silber schon oft schwierig genug ist, muss man für die Goldwertungen fast perfekt zusammenarbeiten.

Zwar spielt und steuert sich das Spiel hervorragend, doch leider gibt es hier und da ein paar Probleme. Durch die Kameraperspektive kann man schnell etwas den Überblick verlieren oder schätzt Entfernungen falsch ein und stürzt in den Abgrund. Pakete bleiben manchmal für einen kurzen Moment an Kanten hängen. Zwar treten die Probleme nicht so häufig auf und mindern auch kaum den Spielspaß, doch wenn man versucht die Goldwertung zu erreichen, kann es manchmal frustrierend sein.

Der Soundtrack von KeyWe passt sich gut der Stimmung des aktuellen Levels und der verbleibenden Zeit an. Die optische Darstellung ist farbenfroh und mit viel liebe zum Detail gestaltet. Sowohl Grafik als auch Soundeffekte unterstreichen bei jeder Gelegenheit die süße Darstellung der beiden Kiwis und der Spielwelt.

Fazit

Wertung - 8

8

Trotz ein paar kleinen Problemen, ist KeyWe ein großartiges Coop Spiel. Die Aufgaben wiederholen sich zwar immer wieder, sind duch die verschiedenen Hindernisse aber immer wieder eine neue Herausforderung. Besonders wenn man versucht überall eine Goldmedaille zu verdienen. Die verschiedenen Kostüme sind witzig, sehen gut aus und es macht Spaß sie freizuschalten. Wer aber keine Lust auf Coop hat, wird mit KeyWe nicht glücklich werden.

Genre: Coop, Puzzle
Entwickler: Stonewheat & Sons
System: PC, Switch, PS4, PS5, Xbox One Xbox Series X|S
Erscheint: verfügbar
Preis: ca. 25 Euro

Jetzt bestellen und SHOCK2 direkt unterstützen!

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"