Life & TechNews

Review: Huawei MateBook 14s

In den letzten Jahren hat sich Huawei einen ausgezeichneten Ruf im Bereich der Windows Notebooks erarbeitet. Das Angebot deckt alle Budgets ab, wobei das MateBook D 15 am unteren Ende der Preisspanne liegt und das MateBook X Pro (2021) am oberen. In der Nähe dieses Spitzenplatzes befindet sich das Intel Core i7-basierte MateBook 14s, ein kompaktes 14,2-Zoll-Notebook mit klarem Design und vielen Funktionen für 1.299 Euro (16GB RAM/512GB SSD).

Das Design

Kompakt und elegant – so könnte man das Design des Huawei MateBook 14s am besten zusammenfassen. In Österreich startet das Gerät im Dezember 2021 in der Farbe Space Grey, mit einem tief schiefergrauen Gehäuse, das im richtigen Licht satte violette Obertöne aufweist. Klare Linien und abgerundete Ecken herrschen vor, perfektes Design, wenn ihr Wert auf Minimalismus legt.

2.5K Huawei FullView-Display

Huawei hat den 14,2-Zoll-Bildschirm in ein kompaktes Gehäuse gesteckt, das 313,82 mm breit und 229,76 mm tief ist. Das MateBook 14s wiegt 1,43 kg, und es gibt einige leichtere 14-Zoll-Notebooks auf dem Markt, aber der Kompromiss ist hier eine überaus solide Konstruktion. Eine Schutzhülle ist ratsam, um das Gehäuse vor Kratzern zu schützen, wobei es den allgemeinen Belastungen durchaus standhalten sollte, auch wenn in den technischen Daten keine MIL-STD-Konformität oder IP-Schutzklasse erwähnt wird.

Die 2.5K Auflösung von 2.520 x 1.680 Pixeln (213 ppi) sorgt dafür, dass Text und Bilder scharf dargestellt werden. Die maximale Helligkeit des Bildschirms beträgt 400 nits, was das Arbeiten im Freien unter sonnigen Bedingungen schwierig gestalten könnte.

Das MateBook 14s bietet eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz zusätzlich zu den standardmäßigen 60 Hz. Die höhere Bildwiederholrate kann die allgemeine Nutzung flüssiger gestalten und wird über eine Tastenkombination (Fn+R) umgeschaltet. Wenn diese aktiviert ist, wählt das Notebook automatisch die für die jeweilige Aufgabe am besten geeignete Bildwiederholfrequenz. Ich habe die Bildwiederholfrequenz auf 90 Hz eingestellt und diese Einstellung während des gesamten Testzeitraums beibehalten. Gerade beim täglichen produktiven Arbeiten ist das ein deutliches Plus.

Satter Sound

Huawei hat vier Lautsprecher in das MateBook 14s eingebaut. Die Klangqualität ist gut, mit ausreichender Lautstärke und ohne Verzerrungen in den oberen Bereichen. Die vier nach vorne gerichteten Mikrofone haben laut Huawei eine Reichweite von 5 Metern und eine 360-Grad-Abdeckung. Zusammen mit der Geräuschunterdrückung sollte diese Mikrofonanordnung eine gewisse Freiheit bei Sprach- und Videoanrufen ermöglichen.

Beim Huawei MateBook 14s befindet sich die 720p-Webcam an der üblichen Stelle, eingebettet in den Rahmen oberhalb des Bildschirms. Huawei hat zuvor eine eigene Lösung verwendet, bei der die Webcam in eine der Tasten der Fn-Reihe integriert war und beim Drücken der Taste auftauchte. Dies führte nicht nur zu einem ungünstigen und wenig schmeichelhaften Blickwinkel für Videogespräche, sondern schloss auch die Verwendung der Windows Hello-Gesichtsauthentifizierung aus. Zwar gab es durchaus auch Fans dieser Lösung, für einige potenzielle Käufer war es aber ein Grund das Gerät nicht zu kaufen. Beide Probleme sind nun gelöst, obwohl zwei weitere bestehen bleiben: Die 720p-Auflösung der Webcam könnte ein Upgrade vertragen und es gibt nun keine Abdeckung der Kamera für mehr Privatsphäre.

Keyboard mit Tastenhub von 1,5 mm

Die Tastatur ist sehr angenehm zu bedienen. Die Tasten haben einen Hubweg von 1,5 mm und das Tippgefühl ist sehr angenehm. Das leichte „Klacken“ beim Schreiben ist nicht laut genug um zu stören. Alle Tasten sind relativ groß, mit einer doppelt so hohen Enter-Taste, die leicht und präzise zu treffen ist. Die halbhohen Fn-Tasten sind genauso breit wie die QWERTZ-Tasten, und das Pfeiltastenquartett hat Pfeile in voller Größe nach links und rechts sowie Pfeile in halber Größe nach oben und unten. Ich fühlte mich beim Tippen nie beeinträchtigt oder eingeengt. Die Fn-Taste, die früher die Webcam beherbergte, aktiviert jetzt die Windows-Sprachausgabe. In der runden Einschalttaste oberhalb der Tastatur befindet sich ein sehr flotter Fingerabdrucksensor. Das Touchpad ist groß, reaktionsschnell und gehört zu den besten im Windowsbereich.

Mit einem Intel Core i7-11370H-Prozessor, 16 GB RAM und 512GB NVMe PCIe SSD-Speicher ist mein Testgerät für 1.299 Euro (inkl. MwSt.) eine fähige Plattform für alle sehr viele Arbeitsystuationen. Und auch wenn das Huawei MateBook 14s kein Gaming Notebook ist. Der der leistungstarken CPU sowie der verbauten Intel Iris XeGraphics laufen weniger aufwendige Games ohne Probleme und natürlich geben sich auch Streaming-Services wie der Xbox Game Pass über die Cloud oder Google Stadia sehr gerne ein Stelldichein auf dem Gerät.

Unserem Testgerät wurde mit Windows 10 ausgeliefert, konnte aber ohne Probleme kostenlos auf Windows 11 upgegradet werden. Das MateBook 14s verfügt über zwei USB-C-Anschlüsse mit Lade- und DisplayPort-Unterstützung, einen einzelnen USB-A-Anschluss, einen HDMI-Anschluss in voller Größe und eine 3,5-mm-Audiobuchse. Einer der USB-C-Anschlüsse (der zweite auf der linken Seite) unterstützt Thunderbolt 4.

90W USB-C Fast Charging ist ein echtes Highlight

Die Akkulaufzeit kann der Untergang eines Laptops sein, das in anderer Hinsicht beeindruckt, aber hier ist das beim MateBook 14s nicht der Fall. Mit einer vollen Akkuladung habe ich drei Stunden lang in Web-Apps geschrieben, Medien gestreamt und gesurft. Während dieser Zeit hat der Akku alle halbe Stunde um 5 % abgenommen und war am Ende bei 70 %. Diese geschätzte Gesamtlaufzeit von etwa 10 Stunden macht ein ganztägiges Arbeiten durchaus möglich.

Das sehr schnelle 90-W-USB-C-Schnellladegerät kann den Akku in kurzer Zeit deutlich aufladen. Bei einer Gelegenheit, bei der der Akku 36 % betrug, habe ich den Ladevorgang gestartet und er stieg nach 15 Minuten auf 53 %, nach 30 Minuten auf 69 % und nach 45 Minuten auf 84 %.

Meinung:

Huawei mag (außerhalb Chinas) derzeit mit seinen Smartphones zu kämpfen haben, aber das 2021 MateBook 14s zeigt das Unternehmen in Topform mit seinen Notebooks. Die Akkulaufzeit ist gut, die Tastatur lässt sich perfekt bedienen, es gibt genug Speicherplatz und einen leistungsstarken Prozessor, der für ein flottes Arbeiten auch bei rechenintensiveren Aufgaben sorgt, während der Touchscreen mit einer Bildwiederholfrequenz von 90 Hz ein flüssiges Arbeiten ermöglicht.

Huawei MateBook 14s Spezifikationen

Intel® Core™ 11th Gen
i7-11370H Prozessor
Intel® Iris® XeGraphics
14.2 Zoll LTPS Touchscreen, 2520 x 1680 Auflösung, 400 nits Helligkeit, 213ppi
16GB RAM (LPDDR4)
512GB NVMe PCIe SSD
1x 3,5 mm Kopfhöreranschluss, 2x USB-C, 1x USB3.2 (TypA), 1x HDMI 1.4b
1,43 kg Gewicht
Windows 10 Home Edition (64-bit)/Windows 11

Verfügbarkeit und Preise

  • Unverbindlicher Richtpreis: ab EUR 1299
  • Verfügbare Farben: Space Gray
  • Verfügbarkeit: ab sofort im ausgewählten Fachhandel

HUAWEI @ SHOCK2 Hub

In unserem SHOCK2 HUAWEI Hub findest du alle aktuellen Informationen, Reviews und Tipps & Tricks zu den neuesten HUAWEI Produkten. Darunter auch das aktuelle Huawei Nov 9 Smartphone, die Huawei Watch GT 3 Serie Smartwatches und die kommenden, edlen Huawei FreeBuds Lips Kopfhörer. Am 20. Oktober hat nun auch ganz offiziell  der Huawei Flagship Store Wien in der Kärntner Straße 27 eröffnet. Auf ganzen fünf Etagen und rund 600 Quadratmetern, wovon drei Etagen exklusiv für Kund:innen zur Verfügung stehen, erstrecken sich Areale für Beratung, Verkauf, Experience, Education und Service und bieten genügend Platz für die Präsentation und das Ausprobieren neuester Produkt-Highlights.

HUAWEI @SHOCK2

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"