ArtikelNewsVideogame-ReviewVideogames

Da Capo Review: Civilization Revolution (Xbox Games for Gold & Budget)

Zwischen 1. März und 15. März gibt es für für alle Xbox Live Mitglieder Sid Meier´s Civilization Revolution auf der Xbox 360 als Gratis-Download und für alle anderen zu einem sehr fairen Budget Preis (auch auf der PS3). Für uns Grund genug euch das Review für diesen Action Kracher als DA CAPO zu servieren!
Schon seit Anbeginn der Menschheit, ziehen wir haarlosen Affen durch die Gegend und entwickeln immer ausgefeiltere Fertigkeiten, um uns die Natur und andere Völker Untertan zu machen. Xbox 360 und PS3 sind gewissermaßen Nebenprodukte dieser Entwicklung – und genau auf jenen Konsolen ging die beliebte Aufbausimulation von Sid Meier jetzt wortwörtlich in eine neue Runde.

civ_01

Ein Volk unter vielen
Wie schon im Ur-Civilization aus dem Jahr 1991 geht es auch bei Civilization Revolution darum, Siedlungen zu bauen, die Forschung voranzutreiben und mit Soldaten die eigenen Städte sicher und fremde Metropolen unsicher zu machen. Anders als auf dem PC wird auf den Konsolen jedoch alles per Controller gesteuert, was sich vielleicht umständlich anhört, aber in der Praxis erstaunlich gut von der Hand geht. Per Analog-Stick scrollt ihr problemlos über Einheiten und Städte – mit den Schultertasten und dem Digipad lässt es sich sogar noch schneller durch jene manövieren. Im Singleplayer-Modus könnt ihr entweder als eine von 16 Zivilisationen (Zulu, Franzosen, Germanen, Azteken, …) frei nach Lust und Laune der globalen Dominanz entgegenstreben oder ihr bestreitet eine der vielen Missionen, wie etwa jene, in der ihr euch mit barbarischen Hunnen-Kriegern herumschlagen müsst. Wem die CPU-Gegner trotz fünf verfügbarer Schwierigkeitsgrade zu wenig Paroli bieten, der kommt im Online-Multiplayer-Modus voll auf seine Kosten: Beim Kopf-an-Kopf-Rennen gegen einen zweiten Spieler beziehungsweise zu viert im Team gegen die CPU oder gegeneinander werdet ihr sicher auf ebenbürtige Gegner stoßen. Damit lange Wartezeiten vermieden werden, hat man sich bei Firaxis eine durchdachte Lösung einfallen lassen: Sobald ein Spieler seinen Zug beendet, blendet sich bei den anderen Teilnehmern ein Zeitfenster (30 Sekunden bis 2 Minuten) ein. Jetzt heißt es, alle Aktionen vor Ablauf der Frist abgeschlossen zu haben, wenn man nicht auf der Strecke bleiben will. Keine schlechte Idee – auch wenn man bei großen Ländereien schon ein wenig unter Zugzwang geraten kann. Civilization Revolution hat trotz der knuffigen Präsentation viel zu bieten: Weltwunder, geheimnisvolle Landstriche und Artefakte, wie die Bundeslade, sowie zahlreiche Optionen zur friedfertigen und aggressiven Interaktion mit anderen Völkern lassen es selbst eingefleischten PC-Simulations-Fans an nichts fehlen. (hpg)

civ_02

Review Overview

Wertung - 8.5

8.5

Erobert das All oder die Welt in freien Spielen oder vorgegebenen Szenarios. Mehr braucht man nicht!

Sid Meier's Civilization war das erste PC-Game, das ich gespielt habe. Trotz einfacher Grafik machte mich das vielschichtige Gameplay sofort süchtig – ich versuchte eins ums andere Mal den Planeten zu erobern. Haben es die Fortsetzungen niemals geschafft, mich wieder dermaßen in ihren Bann zu ziehen, hat die Konsolen-Version das Zeug dazu: Der knuddelige Look „tarnt“ eine facettenreiche Aufbau-Simulation, sodass man nie überfordert wird und die vielen Möglichkeiten erst nach und nach erschließt. Auch beim Multiplayer hat Firaxis ganze Arbeit geleistet: Die Lösung mit den Zeitfenstern setzt weder groß unter Druck, noch ergeben sich langatmige Situationen.

User Rating: Be the first one !
civ-coverGenre: Simulation
System: PS3/ Xbox 360
Entwickler: Firaxis
Vertrieb: 2K Games
Spieler: 1-4
Ursprünglich Erschienen: 6. Juni 2008
Preis: ca. 20 Euro
Alter: 12+
Tags

Related Articles

Back to top button
Close