NewsVideogames

PS5 & Xbox Series X: Vorerst ist kein großer Grafiksprung zu erwarten

Mit der Unreal Engine 5 verfolgt Epic Games ambitionierte Pläne. So soll die Engine auf PS5 und Xbox Series X, Spiele in Filmqualität ermöglichen. Laut Nick Penwarden, Epic Games VP of Engineering, sollten sich Besitzer der Next Gen Konsolen aber nicht gleich von Beginn an eine Verbesserung erwarten. Anfangs wird sich die Grafik nämlich nicht viel von PS4 und Xbox One unterscheiden.

„Wann werden Sie aus Sicht eines Entwickleringenieurs wirklich eine Hardware sehen, die vollständig ausgenutzt ist? Sie sehen erst gegen Ende der Generation, was wirklich möglich ist. Wird man sehen, wie die PS5 von den ersten Dingen, die auf ihr versucht werden, ausgenutzt wird? So etwas wird nicht passieren. Ich denke nicht, dass man keinen Unterschied sehen wird. Du wirst von anderen Studios einige sehr coole Sachen mit der Unreal Engine 4 auf der nächsten Generation sehen“, so Penwarden.

Er führt weiter aus: „Und dann gibt es bei der Unreal Engine 5 eine Schrittfunktion: Sobald die Leute diese in die Hände bekommen, sehen Sie statt eines allmählichen Anstiegs einen großen Sprung. Ich glaube nicht, dass es in der ersten Phase der Konsole eine Wüste mit nicht besonders gut aussehenden Dingen geben wird. Was wir in der Demo in Bezug auf die visuelle Wiedergabetreue sowie die Größe mit der Unreal Engine 3 erstellten Spielwelten zeigen können, wird den Unterschied zwischen dem, was heute möglich ist und dem, was morgen möglich ist, repräsentieren.“

PlayStation 5 und Xbox Series X sollen dieses Jahr rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft erscheinen.

Weiterlesen:

PS5 & Xbox Series X: Unreal Engine 5 ermöglicht Filmqualität für Spiele

Tags

Related Articles

Back to top button
Close