NewsVideogames

PS5: Sony aktualisiert Patent für Abwärtskompatibilität

Ein neu aktualisiertes PlayStation 5 Patent könnte ein weiterer Hinweis auf die baldige Enthüllung von Sonys neuem Abonnementdienst sein.

Das Patent, das ursprünglich im Jahr 2015 vor der Einführung der PS4 Pro von dem PS5- und PS4-Architekten Mark Cerny angemeldet wurde, beschreibt die Möglichkeit PS4-Spiele für eine leistungsstärkere Hardware zu optimieren. Auch wenn das Patent nicht explizit eine weitere Abwärtskompatibilität für ältere PlayStation-Konsolen beschreibt, könnte der Zeitpunkt der Aktualisierung ein Indiz für den von Bloomberg prognostizierten neuen Abonnementdienst von Sony zu sein.

Laut dem Bericht von Bloomberg soll der neue Dienst eine Premiumstufe beinhalten, die neben erweiterten Demos und der Möglichkeit Spiele zu streamen, auch eine Bibliothek mit klassischen PS1-, PS2- , PS3- und PSP-Spielen verfügen soll.

Weiter lesen:

PlayStation „Game Pass“ kurz vor Ankündigung – britische PS Now-Karten werden eingezogen

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"