NewsVideogames

PlayStation VR Nachfolger offiziell für PS5 angekündigt

Heut gab Sony erste Details zum PlayStation VR Nachfolger für die PS5 Konsole bekannt. Dabei wurde auch betont das sich das System noch in der Entwicklungsphase befindet und nicht mehr 2021 erscheinen soll. PlayStation VR 2.0 wird über viele Verbesserungen in Bereichen wie der Auflösung, dem Sichtfeld bis hin zum Tracking und den Eingabemöglichkeiten verfügen. Auch wurde betont das PlayStation VR 2.0 mit einem einzigen Kabel an die PS5 angeschlossen wird, um die Einrichtung zu vereinfachen und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Zu den größten Neuerungen von PlayStation VR 2.0 gehört der überarbeitete Controller, der einige Features aufgreifen wird, die bereits den DualSense-Controller der PS5 auszeichneten.

Offizielle Info:

Ich freue mich, Ihnen heute mitzuteilen, dass unser VR-System der nächsten Generation auf PlayStation 5 kommen wird und das ultimative Unterhaltungserlebnis mit dramatischen Sprüngen in Leistung und Interaktivität ermöglicht. Die Spieler werden ein noch stärkeres Gefühl der Immersion verspüren und noch mehr in ihre Spielwelten eintauchen, wenn sie das neue Headset aufsetzen.

Mit unserem neuen VR-System setzen wir unsere Innovationsarbeit fort, damit unsere Fans auch weiterhin die einzigartigen Erlebnisse genießen können, für die PlayStation steht. Wir nutzen die Erkenntnisse, die wir seit der Einführung von PS VR auf PS4 gewonnen haben, um ein VR-System der nächsten Generation zu entwickeln, das von der Auflösung über das Sichtfeld bis hin zu Tracking und Eingabe alles verbessert. Es wird mit einem einzigen Kabel an die PS5 angeschlossen, um die Einrichtung zu vereinfachen und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern, während es gleichzeitig ein High-Fidelity-VR-Erlebnis ermöglicht.

Eine der Innovationen, auf die wir uns sehr freuen, ist unser neuer VR-Controller, der einige der wichtigsten Funktionen des kabellosen DualSense-Controllers enthalten wird, wobei der Schwerpunkt auf einer hervorragenden Ergonomie liegt. Das ist nur eines der Beispiele für zukunftssichere Technologie, die wir entwickeln, um unsere Vision für eine ganz neue Generation von VR-Spielen und -Erlebnissen zu erfüllen.

Die Entwicklung unseres neuen VR-Systems ist noch in vollem Gange, so dass es nicht 2021 auf den Markt kommen wird. Aber wir wollten unseren Fans dieses frühe Update zukommen lassen, da die Entwickler-Community bereits damit begonnen hat, neue Welten zu erschaffen, die Sie in der virtuellen Realität erkunden können.

Wir möchten uns auch bei allen PS VR-Spielern für ihre anhaltende Unterstützung bedanken – mit kommenden Spielen wie After The Fall, Sniper Elite VR und Humanity gibt es für PS VR noch viel mehr zu entdecken, egal ob du auf PS4 oder PS5 spielst. Sowohl mit PlayStation VR als auch mit dem VR-System der nächsten Generation, das wir entwickeln, ist unser Engagement für Virtual Reality als Medium für Spiele stärker denn je. Wir freuen uns darauf, in Zukunft mehr Details zu teilen!

 

 

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Stimmt. Beim Thema Virtual Reality wird Sony ja auch weiter am Ball bleiben und wenn dann hoffentlich 2021 die neue VR-Hardware erscheint, wird das ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zur Xbox.

  2. Avatar for Nik Nik says:

    Ja, VR ist auch spannend. Kann gut sein das die PSVR 2 durch Kameras am Headset die Position im Raum trackt, auch die Lichtleisten auf der Oberseite des DualSense deuten das an. Das Headset könnte so die Position zum Controller messen. Außerdem denke ich, dass es dann auch endlich echte VR-Controller mit Finger-Tracking geben wird.

  3. Das sind irgendwie alles Sachen, die zumindest ich als Zocker überhaupt nicht brauche. Ist sowas wie „HD Rumble“ bei der Switch. Braucht man doch nicht wirklich, oder?

    VR hat sich bei der PS4 nicht durchsetzen können und wird es dann auch bei der PS5 nicht schaffen.

    Ich sags mal ganz böse: Der Massenmarkt will bei der nächsten Konsole einfach „Sequels bekannter Marken“ in „etwas besserer Grafik“ zocken.

    Von den ganzen „technischen Innovationen“, werden doch wieder 75% nicht vom Markt angenommen werden, weil sich Millionen Konsumenten einfach am Feierabend mit dem Controller in der Hand auf die Couch werfen wollen und das nächste Fifa zocken wollen.

  4. PSVR ist unter den VR-Brillen klarer Marktführer, selbst dreieinhalb Jahre nach dem Launch erscheinen immer noch neue Spiele, darunter auch Exklusivtitel wie Iron Man VR.

    Vom Massenmarkt wurde es anders als Kinect und Wii leider nicht angenommen, aber die Erwartungen hat Sony meiner Meinung nach trotzdem erfüllt.

  5. Es setzen sich halt „wenig Leute“ dauerhaft zum Zocken einen VR-Brille auf. Ich glaube, dass wird sich auch in den nächsten Jahren nicht ändern.

    Also mir wäre es als potentieller PS5-Käufer nicht recht, wenn da Sony „hohe Ressourcen“ weiterhin in VR stecken würde. Übrigends gibt es quasi die Wii-Steuerung und Kinect auch nicht mehr. Konnte sich alles nicht dauerhaft durchsetzen.

    Am Ende will der Gamer einfach zuhause mit nem Controller in der Hand entspannt etwas zocken. Das Verhalten hat sich seit dem NES nicht wirklich verändert und ich bezweifle mal, dass sich daran bis 2030 etwas ändern wird :slight_smile:

  6. Avatar for Gatar Gatar says:

    Ich sehe es genau anders herum. Gerade dank VR hatte ich in dieser Generation enorm viele unvergessliche WTF! Momente.
    Ich hoffe sogar das Sony ordentlich dran festhält und mit der PSVR2 den Weg weitergeht. Wenn es wie bei PSVR ein Addon bleibt das man extra kaufen muss ist ja nichts verloren. Wenn es aufs Aug gedrückt werden würde wäre dann das Raunzen natürlich enorm groß. Eines ist aber sicher: werde wieder Day One Käufer sein wenn die nächste Brille erscheint.

  7. Sony soll mal Nariko, Fetch und Aloy als pers. digitale Assistentinnen bringen! :blush:
    Und Herrn Drake als meinen Concierge, gelle. Und Ratchet+Clank als Entertainment-Beauftragte! :blush:
    Oder Chloe!

  8. Also nach Half-Life Alyx hoffe ich doch das VR sich noch verbessern kann und weiterentwickelt.
    Werde VR nicht als Haupt zocken, aber hier und da in die VR Welt einzutauchen ist schon was tolles.

  9. Avatar for Gatar Gatar says:

    Sehe es genauso. Das „normale“ spielen wird es nie ersetzen können. Es erweitert aber enorm das Spielgefühl und um hie und da ein Highlight zu zocken ist es perfekt.

  10. den größten marktanteil am vr-sektor machen aber nicht-ps4-vr-headsets aus. denke auch, dass va der pc-sektor durch alyx sehr dazu gewinnt und ps4-vr durch den next-gen-launch doch deutlich abbauen wird.

  11. Avatar for Nik Nik says:

    Stimmt und ich hoffe, dass das in der Gen endlich hinfällig wird. Liegt ja derzeit an Sony. :wink:

  12. der artikel ist vom november 2017… da kann sich schon viel getan haben.

  13. Naja, wenn man alle PC VR Systeme nach Hersteller trennt :wink:
    Wobei ich denke, das aktuell der PC Markt, besonders durch HL Alyx stark an Fahrt gewonnen hat.

  14. Ein Spiel in 5 Jahren ist halt leider auch eher meh :wink:

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

274 more replies

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"