NewsVideogames

Norman Redus bestätigt Death Stranding 2

Wie es aussieht, hat der Schauspieler Norman Reedus bestätigt, dass sich Death Stranding 2 für PlayStation in Entwicklung befindet.

Während die Fortsetzung von Hideo Kojimas PS4-Titel noch offiziell angekündigt werden muss, sagte Reedus, der in Death Stranding den Protagonisten Sam Porter Bridges spielte, dass die Arbeit an einem Nachfolger gerade begonnen hat: „Wir haben gerade mit dem zweiten begonnen“, sagte Reedus in einem Interview mit der Website Leo Edit.

Da ist ein Typ namens Kojima, er wird dich anrufen!

In dem Interview nannte Reedus noch einige interessante Details, wie er zu seiner Rolle in Death Stranding kam.

„Guillermo Del Toro, der mir meinen ersten Film gab, rief mich an und sagte: ‚Hey, da ist ein Typ namens Hideo Kojima, er wird dich anrufen, sag einfach ja.‘ Und ich sage: ‚Was meinst du mit sag einfach ja?‘ Er sagt: ‚Hör auf ein Arschloch zu sein, sag einfach ja.“

„Dann war ich in San Diego und Hideo kam mit einer großen Gruppe von Leuten, er kommt aus Tokio, und er zeigte mir, woran er an einem Spiel namens Silent Hill arbeitete. Ich war überwältigt von dem, was er mir zeigte, und ich dachte: ‚Ja, lass uns das machen.‘ Es ist nicht Miss Pacman; es ist so realistisch, es ist so futuristisch, es ist so kompliziert und schön, und ich war völlig hin und weg.“

„Ich habe vielleicht zwei oder drei Jahre gebraucht, um alle Mocap-Sessions und alles zu beenden. Es war viel Arbeit. Und dann kam das Spiel heraus, und es gewann all diese Preise, und es war eine riesige Sache, also haben wir gerade mit Teil zwei davon begonnen“, sagte Reedus gegenüber Leo Edit.

Ursprünglich sollte Norman Reedus an Silent Hills arbeiten, einem neuen Teil von Konamis Horror-Franchise, das unter der Regie von Kojima und del Toro arbeiten, von dem jedoch nach Kojimas Bruch mit Konami bis auf den berühmten spielbaren Teaser P.T. nichts mehr übrig blieb.

Weiter lesen:

Review: Death Stranding – Director’s Cut

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"