NewsTV-Serien

Netflix sichert sich die Rechte für eine Asterix TV-Serie

Auch mit 62 wird es nicht ruhiger um Asterix! Im Herbst, am 21. Oktober erscheint der erste Asterix-Band nach dem Tod des Miterfinders Albert Uderzo und heute hat Netflix eine animierte TV-Serie für 2023 angekündigt.

Dominique Bazay, Director of Original Animation bei Netflix zeigt sich über den Deal begeistert. So soll die 3D-Animationsserie 2023 starten und die erste Staffel soll an den Comic-Band Der Kampf der Häuptlinge (SHOCK2 Special) angelehnt sein, dieser wart auch schon die Grundlage für den Zeichentrickfilm Asterix – Operation Hinkelstein.

 

 

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Avatar for Cletz Cletz says:

    Ja und somit fällt das auch flach, die ganzen 3D animierten Serien fehlt hinten und vorne das Budget um nur halbwegs gut auszusehen. Siehe Drachenzähmen. Von dem abgesehen, dass das sehr schlecht altert.

  2. asterix und die trabantenstadt war in diesem 3d-rendered-look, der aber nahe am comic ist, aber recht cool.

  3. Avatar for SHOCK SHOCK says:

    Ich geb dir im Grunde Recht aber so wie @k3nny_gat schon sagt finde ich beide 3D Filme sehr gut gelungen und auch die Idefix Serie machten einen guten Eindruck. Gibt da inzwischen reichlich Ausnahmen, kommt auch drauf an welchen Stil die verwenden.

  4. Avatar for Cletz Cletz says:

    Die 3D Filme finde ich auch gelungen, keine Frage, aber da steckt meistens doch mehr Aufwand dahinter.

  5. ich finde auch dass die Asterix 3D Filme alle sehr gut aussehen und nahe an der Comicvorlage sind.

    Siehe auch meine Meinung hier:

    Auch @Ella die ein großer Asterix Fan ist fand den Film sehr gut.

    Ich freue mich auf die Serie und hoffe natürlich auf eine würdige Umsetzung.

  6. Thomas Mahler hat mal mit @SHOCK über die Animationsfilme/serien gesprochen, und dabei eben erwähnt dass diese viel billiger zu produzieren sind. Somit kann man mit dem selben Budget eine weit bessere Umsetzung machen, als im alten Stil. Außerdem gibt es wahrscheinlich kaum noch Leute die das beherschen, und somit allein schon das Budget sprengen würden…

  7. Avatar for SHOCK SHOCK says:

    Ja, gibt aber auch schöne Ausnahmen wie Trollhunter & Co.

  8. mal abwarten wie der Stil in der Serie wird. Beim 1. 3D Film war ich anfangs auch skeptisch und dann ist er fast in meine Top 3 der Asterix Filme gekommen. Aber wenn die Qualität in etwa so ist wie bei den Filmen dann freu ich mich drauf. :slight_smile:

    Da fällt mir ein ich sollt mir endlich den 2. 3D Asterix anschauen. :sweat_smile:

  9. Avatar for Cletz Cletz says:

    Ich würde mich ja richtig freuen, wenn das was werden würde, so ist es ja nicht.

  10. Avatar for Ella Ella says:

    Oh! Da bin ich ja mal gespannt! :smiley:

  11. Avatar for Ifrit Ifrit says:

    Ich finds schade dass für die Kinder heutzutage keine gezeichneten, echten Zeichentrickserien mehr gibt. Alles muss animiert sein.

  12. natürlich hatten die gezeichneten werke ihren charme, aber computeranimiert ist nicht minder eine kunstform.

    und mE konnte man va gezeichneten serien budgetlimits anmerken im vergleich zu großen kinoproduktionen.

  13. Avatar for Ifrit Ifrit says:

    Ja klar is es günstiger - aber imo wird da an der falschen Sache gespart. Klar ist es auch eine Kunstform, aber ich finde eine sterilere als handgezeichnet.

    Ich bin auf jeden Fall froh noch gezeichnete Serien gesehen haben zu dürfen. Das waren noch „animierte“ Kinderbücher - die ja auch gezeichnet sind und nicht eine überlange Videospiel-Zwischensequenz, ums mal überspitzt zu sagen. Find es einfach schade, dass solches Handwerk heutzutage keinen Platz mehr hat.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"