ComicsNews

Massive Entlassungen dezimieren DC Comics

Die Entlassungen von WarnerMedia am Montag haben eine bedeutende Anzahl hochrangiger Mitarbeiter von DC Comics betroffen, berichtet The Hollywood Reporter.

Unter denjenigen, die ihre Positionen verlieren sollen, befinden sich Chefredakteur Bob Harris, Senior Vice President für Verlagsstrategie und Support, Hank Kanalz, Vice President für Marketing- und Kreativdienstleistungen Jonah Weiland, Vice President für globale Publishing-Initiativen und Digital Strategy Bobbie Chase, Senior Story Editor Brian Cunningham und Executive Editor Mark Doyle. Jim Lee bleibt vorerst Chief Creative Officer, soll den Posten aber demnächst abgeben, berichten Quellen.

Rund ein Drittel der redaktionellen Belegschaft von DC wird laut Quellen entlassen. Insider sagen auch, dass die Mehrheit der Mitarbeiter des Streaming-Dienstes DC Universe entlassen wurde. WarnerMedia will seinen Fokus auf den neuen Streaming-Dienst HBO Max verlagern.

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Avatar for Ella Ella says:

    Phu, solche News liest man nicht gerne. :frowning:

  2. Nein, trotzdem kommt das nicht überraschend, DC hat in den letzten Jahren eine Shitshow sondergleichen abgelegt und da rede ich gar nicht von Randbereichen, wie Filmuniversum etc. sondern der Kernbereich ist komplett abgefuckt und das obwohl es noch nicht einmal zehn Jahre her ist, dass man faktisch alles rebootet hat und gerade mal vier Jahre, dass man wieder in Richtung altes DCU gegangen ist.

    Sehr schade das Ganze.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"