NewsVideogames

Marvel’s Midnight Suns – Der erste Trailer mit echten Gameplay & Infos ist da

Auf der Gamescom wurde Marvel’s Midnight Suns angekündigt! Zum ersten Mal wurde heut Gameplay-Material zu Marvel’s Midnight Suns gezeigt. Ein dreiminütiges Video wurde auf dem offiziellen Marvel-YouTube-Kanal gepostet, aber IGN hat ein längeres sechsminütiges Video, in dem das Spiel erklärt wird, veröffentlicht. Das Spiel verfügt jedoch auch über ein Beziehungssystem, das einigen anderen rundenbasierten Strategiespielen ähnelt, vor allem der Fire Emblem-Reihe. Obwohl Midnight Suns eine Reihe von Marvel-Superhelden beinhaltet, wird der Spieler hauptsächlich einen neuen Charakter namens Jäger steuern, der das „verlassene Kind“ von Lilith, der „Mutter der Dämonen“, ist. Nachdem Lilith von Hydra wiederbelebt wurde, erwecken die Avengers den Jäger wieder zum Leben, da sie die einzigen sind, die Lilith bereits besiegt haben.

Die Spieler bilden ein Team aus drei Helden und erhalten dann eine zufällige Auswahl an Fähigkeiten, was bedeutet, dass sie ihre Taktik für jeden Kampf ändern müssen.

Zwischen den Missionen kann man durch die Abbey streifen, quasi dem Hub in dem die jeweiligen Missionen vorbereitet werden. Die Abbey kann außerdem immer weiter ausgebaut werden. Die Missionen laufen geradlinig ab, auf Entscheidungsbäume zwischen den Missionen wird bewusst verzichtet, Missionen können wiederholt werden, Permadeath gibt es nicht. Andere Superhelden können entweder mit euch in die Schlacht ziehen oder aber von der Dämonenkönigin beeinflusst eure Widersacher darstellen.

Das Spiel soll im März 2022 für den PC, die PlayStation 4, die PlayStation 5, die Xbox One und die Xbox Series X/S erscheinen.

 

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Wird im Auge behalten. Könnte echt gut werden! :slight_smile:

    Bin jetzt mal auf Gameplay gespannt.

  2. Avatar for SHOCK SHOCK says:

    Mit Firaxis Games sitzen zumindest dir richtigen Entwickler dran.

  3. Das sieht doch cool aus. Bin aber auf die ersten Gameplay-Videos gespannt.

  4. bin auch gespannt, wie die entwickler die xcom-formel hier umsetzen in anbetracht der letzten entwicklungen im genre (hausintern: chimera squad, die konkurrenz: gears tactics). die klassische gameplay-loop wäre wohl etwas zu träge für die zielgruppe (siehe auch der trailer, der ja viel bumm-bumm-action bietet).

  5. Avatar for Vino Vino says:

    Laut Aussagen der Entwickler orientiert sich das Gameplay nicht an X-Com. Sie gehen hier (für das Team) komplett neue Wege und es soll eher ein waschechtes RPG mit taktischen Kämpfen sein.

  6. Oh das klingt aber sehr interessant! Und das Team kann ja was, denen tut der Wechsel in ein anderes Genre evtl eh auch gut. Das hyped mich jetzt fast mehr als ein XCOM Klon. :smiley:

    Bin echt auf Gameplay gespannt. Nachdem das Guardians Spiel irgendwie fad wirkt, könnte das hier „mein“ Marvel Spiel werden.

  7. Avatar for Vino Vino says:

    Nun aber zur offensichtlichen Frage: Wie spielt sich das? Zum einen können wir natürlich erneut taktische Rundenkämpfe erwarten. In vielen Punkten soll sich Midnight Suns allerdings von XCOM unterscheiden. Jake Solomon erzählt sogar: »In vielerlei Hinsicht ist es das Gegenteil der Spiele, die wir bisher gemacht haben.«

    Midnight Suns soll auf mehr Zugänglichkeit setzen und sich dafür schneller und actiongeladener spielen als die XCOM-Reihe. »Superhelden sollen sich auch super anfühlen in Kämpfen.« Der zugängliche Schwierigkeitsgrad soll allerdings nicht auf Kosten von Komplexität oder Spieltiefe gehen.

    Obwohl - oder gerade weil - Midnight Suns einen großen Story-Fokus hat, wird auf Permadeath verzichtet. Auch unterschiedliche Enden oder drastisch unterschiedliche Story-Stränge wird es nicht geben. Stattdessen wird mehr denn je auf Freundschaften und Beziehungen gesetzt. In unserer Basis wechseln wir sogar in eine Third-Person-Perspektive und können uns frei bewegen, um mit unseren Mitstreitern Zeit zu verbringen, tiefe Gespräche zu führen und Freundschaften zu knüpfen - ähnlich wie in Persona oder Fire Emblem.

    Quelle: https://www.gamestar.de/artikel/marvels-midnight-suns-preview,3372852.html

  8. also ganz kann firaxis sein xcom-wurzeln auch nicht verbergen, auch wenn sie bei der ankündigung noch meinte, sie machen jetzt etwas komplett neues.

    zu den videos: ich mag diese random-karten boni absolut nicht. das hab ich zuletzt schon beim letzten „steamworld quest“ angemerkt: entweder immersives gameplay, oder kartenspiel; aber rückblickend bin ich da schon mit metal gear ac!d auf der psp nicht wirklich war geworden.

    ansonsten schaut es für ein superhelden spiel aber recht brauchbar und nicht nach einem billigen cash-grab aus. technisch würde ich aber noch die fehlenden lippen-synch bemängeln bei den spielfiguren.

  9. Ha, cool. Man kann die Figur die aus dem Sarg kommt selbst erstellen. Heißt das, die ganze Story wurde für das Spiel neu erfunden?
    Ich glaub ich werde hier mit der Standard-Frauenfigur spielen. Die ist schon gut und passend designt. :slight_smile:

    Und ich sehe schon mehrer DLCs mit weiteren Marvel-Helden. :smiley:

  10. sieht interessant aus, aber die random fähigkeiten machen mich dann doch etwas stutzig :thinking:

  11. da es angriffs und fähigkeiten karten gibt, denke ich eher an ein brettspiel oder sammelkartenspiel :sweat_smile:

  12. Avatar for SHOCK SHOCK says:

    Ja aber sie lehnt sich an „Spirits Of Vengeance: Rise Of The Midnight Sons“ an.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

3 more replies

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"