FilmNews

Marvel-Studios-Boss will das Multiversum aufstoßen

Laut Kevin Feige, dem Chef der Marvel Studios, werden sowohl die TV-Serien der Marvel Studios sowie das Konzept des Multiversums eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der Zukunft des Marvel Cinematic Universe spielen.

„Das Multiversum ist der nächste Schritt in der Entwicklung der MCU, und Doctor Strange in the Multiverse of Madness wird es in einer Weise aufbrechen, die Auswirkungen auf Disney+-Serien haben wird“, sagte Feige in einem Interview auf der brasilianischen Comic Con Experience.

Und was Serien anbelangt ging Feige noch einen Schritt weiter und sagte, dass die beiden Medien „zum ersten Mal“ miteinander in Verbindung stehen würden. Die TV-Abteilung wird künftig vollständig in die Marvel Studios eingegliedert. Zuvor gab es nur einseitige und zurückhaltende Verbindungen zwischen Serien wie Agents of SHIELD, Daredevil und Jessica Jones und den Kinofilmen.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"