FilmNews

Lord of the Rings: The War of the Rohirrim als Animationsfilm angekündigt

Der Kreis schließt sich ...

Lange vor der bekannten Verfilmung von Der Herr der Ringe durch Peter Jackson gab es den Animationsfilm von Ralph Bakshi. Nun soll es wieder eine animierte Reise nach Mittelerde geben. Das neue Projekt ist ein Anime, hört auf den Namen „The Lord of the Rings: The War of the Rohirrim“ und soll sich um den neunten König von Rohan namens Helm Hammerhand drehen. Falls der Name euch bekannt vorkommt: Er ist jener Herrscher, der Helm’s Deep seinen Namen gab – und diese Festung soll auch eine Rolle im Filmprojekt spielen.

Abgesehen von diesen grundlegenden Aussagen sind Details über den Inhalt des Projekts noch spärlich – dafür lassen die angeheuerten Personen hinter den Kulissen auf Qualität hoffen: Philippa Boyens, die schon bei Peter Jacksons Mittelerdefilmen Co-Autorin war, wird dem Projekt beratend zur Seite stehen; die Autoren sind Jeffrey Addiss und Will Mathews, die Dark Crystal: Age of Resistance erschufen. Und die Regie führt Kenji Kamiyama, der schon bei Filmen wie Akira als Animator beteiligt war und bei Ghost in the Shell: Stand Alone Complex für die Inszenierung verantwortlich zeichnete. Produziert wird der Film von Warner Bros. Animation und New Line Cinema, die per Presseaussendung bekannt gaben, dass The War of the Rohirrim möglichst rasch in Produktion gehen soll, das Voice-Casting bereits läuft und das Projekt auf jeden Fall fürs Kino gedacht ist.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"