ArtikelNewsVideogames

LEGO kündigt Atari VCS 2600-Modell an

Eine echte Retro-Konsole

Nach dem NES kommt nun eine weitere Konsole als LEGO-Bausatz: Zum 50. Geburtstag von Atari erscheint ein Modell des Atari VCS 2600 – genauer gesagt das Typ B-Modell mit vier Kippschaltern. Zusätzlich gibt es einen Controller (mit beweglichem Joystick), drei Module (Asteroids, Adventure und Centipede) und separate Szenen aus den entsprechenden Spielen. Anders als beim NES gibt es allerdings keinen Fernseher, dafür kann man die Konsole öffnen und entdeckt darin ein 80er-Jahre-Wohnzimmer. Das Set besteht aus knapp über 2.500 Teilen und soll zum Preis von 239 Euro ab 1. August erhältlich sein.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Avatar for Zocki Zocki says:

    Schicker Bausatz.
    Was kostet nochmal eine Series S? :wink:

  2. Und schade das es nicht die erste Version mit den sechs Schaltern ist.

  3. Avatar for Vino Vino says:

    Wenn es nach mir ginge hätte es ruhig die Junior-Variante sein dürfen. Das war meine erste Konsole :grin:

  4. Ich finde es sehr schön, aber leider viel zu teuer. Ich weiß Kinder sind nicht mehr unbedingt die Zielgruppe von Lego, aber im Endeffekt ist es nur ein sehr aufwendiges Puzzle, welches auch nur verstaubt.

  5. Avatar for Cletz Cletz says:

    240€…

    Mehr braucht man eigentlich dazu nicht sagen.

  6. Va ein Puzzle mit Anleitung.

  7. Avatar for Vino Vino says:

    So ein Set dürfte maximal 50,-- EUR kosten. Im Grunde sind das einfach ein paar billig zu produzierende Plastik-Steine.

    Leider scheint es aber genug Leute mittleren Alters zu geben die das tortzdem kaufen. Daher kann man Lego nicht einmal vorwerfen, dass sie die Kuh melken.

  8. stimme zu – 50€, 70€ mit zwei zugedrückten augen für die lizenz und die vlt um einen tick „besonderererere“ verpackung.

  9. Avatar for Cletz Cletz says:

    Naja dann kann man das aber niemanden vorwerfen. Weil ist dann ja überall so.

  10. Finde ein Lego 1:1 Model einfach unpassend, vor allem da ich für deutlich weniger Geld das Original System habe mit dem ich richtg spielen kann.

    Wenn da ein Mini VCS drinnen wäre und man es am Fernseher anschließen könnte, aber so ist es lediglich ein 1:1 Plastik Klotz. Schade.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"