HighlightNewsPodcastVideogames

Jetzt „fast Live!“ – Der SHOCK2 Wochenstart 36.2022.201

Michael präsentiert im SHOCK2 Wochenstart zum 201. Mal das Serviceformat für die SHOCK2-Community! Mit dabei Tristan von Siren Games mit einem neuen Brettspiel-Tipp.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Hören und freuen uns auch diesmal besonders auf euren Input, Ideen & Feedback im Forum.

Direkter MP3-Download

RSS-Feed für den News-Reader/Podcast-Client: feeds.feedburner.com/consol-podcast

Sendung-Links:

SHOCK2 Partnerlinks:

Achtung: Einkäufe über Amazon helfen uns ab 2021 vor allem, wenn ihr einen direkten Link auf die gewünschten Produkte nutzt. Ihr könnt jederzeit Links zu den Produkten, die ihr kaufen möchtet, über PM an @SHOCK anfordern. → DANKE

Nintendo Guthaben über unseren Partnerlink kaufen (Amazon)
PlayStation Guthaben (DE oder AT) über unseren Partnerlink kaufen (Amazon)
Xbox Guthaben über unseren Partnerlink kaufen (Amazon)

Wir bedanken uns bei allen, die SHOCK2 auf Patreon oder Steady unterstützen!

Jetzt SHOCK2 VIP werden und SHOCK2 und die Weiterentwicklung des Community-Forum unterstützen!

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. Schöner Wochenstart, tolle neue News vom Disney Day. Bald wird auch das 100. jährige Jubiläum gefeiert, Hut ab Walt Disney.

    Vielleicht können sie auch irgendwann ältere Filme in ihrem Disney+ Katalog hinzufügen, wie Onkel Remus Wunderland. Hab leider nie verstanden warum, Walt Disney sollte keine Farbigen Darsteller ausschließen finde ich.

    Oder der Film : Der Flug des Navigators mit Sarah Jessica Parker, toller Film, Kindheitsfilm für mich.

    Anderes Thema Indiana Jones :slight_smile:

    Der Gute alte Freund von Indiana Jones (John Rhys-Davies) war im 3. Indiana Jones Film Der letzte Kreuzzug zu sehen.

    Er (Sallah) kehrt als Guter Freund zurück im neuen Indiana Jones Film. Ich freu mich richtig drauf, vielleicht wird auch der neue Titel demnächst enthüllt, dann wissen wir mehr, wie Michael sagte, in welche Richtung der neue Indiana Jones Film geht.

  2. Avatar for Jokus Jokus says:

    Das Problem mit Onkel Remus Wunderland ist nicht der farbige Hauptdarsteller, sondern dass der Film massiv rassistische Stereotypen befeuert (u.a. farbige Menschen als Diener, ein völlig übertriebener Akzent), die zum Drehzeitpunkt gang und gäbe waren, aber mittlerweile gar nicht mehr tragbar sind. In den USA ist der Film deshalb seit Mitte der 80er nicht mehr gezeigt worden. Auch die Ride in den Disney-Parks soll jetzt ersetzt werden. Aus historischer Sicht versteh ich, dass der Film interessant wäre, aber ich glaube, dass Disney diesen Shitstorm nicht riskieren will - so viele „heute ist das nicht mehr möglich“-Texte können sie gar nicht vorschalten.

    Was ich aber von den Releases wirklich nicht verstehe: Wo ist die Tollkühne Hexe in ihrem fliegenden Bett? Und zwar bitte gern mal die ungeschnittene Fassung, die wurde ja im deutschsprachigen Raum massiv geschnitten (um Nazis, aber auch Songs zu entfernen …)

    Ich nehm an, Disney wird in Zukunft schon noch mehr Backcatalogue bringen - und gerade beim Flug des Navigators könnte ich mir vorstellen, dass sie auf das Remake warten. Das soll ja (soweit ich weiß) aktuell Bryce Dallas Howard für D+ drehen.

  3. da ich den film nicht kenne, oder mir der name gerade nichts sagt:

    ist der film nun geschichtlich akkurat? dann verstehe ich nämlich nicht warum er nicht gezeigt wird.
    es gab ja früher farbige menschen als diener/sklaven, und du schreibst ja dass das damals gang und gäbe war. :thinking:

  4. Avatar for Jokus Jokus says:

    Ich bin kein Experte und es ist ewig her, dass ich den Film gesehen habe (und als Kind hab ich mir nichts dabei gedacht), aber ich hab mich ein wenig eingelesen:

    Der Film wurde (auch auf Druck von Walt Disney) bewusst knapp nach dem Bürgerkrieg angesiedelt, damit klar ist, dass es sich um keine Sklaven handelt (wobei der Film das Jahr nie genau zeigt, aber das war zumindest seine Intention). Was ich mit „gang und gäbe“ meine ist nicht, dass man dargestellt hat, wie es um 1870 war, sondern dass der Film Stereotypen benutzt, die in den 1940ern (als der Film gedreht wurde) üblich waren. Also zum Beispiel, dass die Schwarzen nach der Sklaverei noch immer gerne Diener waren und diese Position einfach in ihrer Natur liegt. Auch eben die rassistischen Übertreibungen in Sachen Sprache sind typisch für die 40er. Das war damals die übliche Darstellung von Schwarzen, aber heute ist es einfach gar nicht mehr okay.

  5. okay… ich sehe schon, dass ich ohne den film selbst gesehen zu haben, mir kein bild davon machen kann. somit lasse ich das thema wieder. man will ja keine meinung zu etwas abgeben, wovon man überhaupt keine ahnung hat. das kommt eh zu oft vor :sweat_smile:

  6. Ich würde vorschlagen, schau dir Onkel Remus Wunderland Mal an, muss man halt illegale wegen finden, Videorekorder wird halt fast keiner mehr haben.

    Bin neugierig was für eine Meinung du zu dem Film dann hast.

  7. Avatar for Gatar Gatar says:

    Wie immer eine Freude den Podcast zu hören. :grinning:

    @SHOCK
    Was mir schon öfters aufgefallen ist, dass dir die Luft beim sprechen ausgeht wenn meiner Meinung nach bei den Spielereleases unnötigerweise jedes einzelne System angesprochen wird auf der das Spiel erscheint. Irgendwie hört sich das dann auch immer so gestreckt und gehetzt an wenn du alles auflistet.

    Statt immer: erscheint für PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, Switch und PC zu erwähnen, wäre es da nicht einfacher für deinen Redefluss zum Beispiel einfach nur: alle gängigen Konsolen + PC zu sagen? Das sollte ja dann ersichtlich sein was damit gemeint ist.
    Schließlich laufen alle PS4 + Xbox Spiele auch auf den neueren Modellen. Und die paar wenigen wirklichen Exklusivtitel kommen eh nur sehr selten heraus.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"