ArtikelNewsTV-Serien

J. Michael Straczynski entwickelt Babylon 5-Reboot

Geht es bald zurück nach Babylon 5?

Nicht nur aus Videospielen, sondern quer durch alle Medien kennen wir das Phänomen: Alle guten (und so manche schlechten) Konzepte werden regelmäßig rebootet. Nun „erwischt“ es auch eine Kultserie aus den 90ern: Babylon 5, das über fünf Staffeln (und danach mit mehreren TV-Filmen, Romanen und Comics) ab 1993 SciFi-Fans mit seiner durchdachten und durchgeplanten (wenn auch bisweilen durch Ereignisse in der echten Welt durcheinandergebrachten) Storyline überzeugen konnte. Auch hier soll ein Reboot ins Haus stehen – und zwar beim amerikanischen Sender The CW, bekannt durch die diversen Arrowverse-Serien, aber auch Supernatural und sonstige, meist eher an ein jugendliches Publikum gerichteten Produktionen.

Das mag bei einigen Fans Grund zur Sorge sein – aber es gibt auch einen klaren Lichtblick: J. Michael Straczynski, der schon das Original von Grund auf entwarf und an Serien wie Sense8 beteiligt war (und „so nebenbei“ auch als Comic-Autor unter anderem von Amazing Spider-Man, Thor, Fantastic Four und Superman: Earth One überzeugen konnte), soll auch den Reboot schreiben und produzieren. Die neue Babylon 5-Iteration soll sich um John Sheridan drehen, der als Earthforce-Offizier mit einem mysteriösen Background auf die Raumstation Babylon 5 versetzt wird. Babylon 5 ist ein Treffpunkt von Reisenden, Schmugglern, Forschern und Alien-Diplomaten in einer Zeit eines unruhigen Friedens und der stetigen Kriegsgefahr. Die Ankunft von Sheridan sorgt für „ein Schicksal weit von allem, was er sich vorstellen hätte können“, als irrtümlich ein Konflikt mit einer Zivilisation, die uns weit voraus ist, ausgelöst wird. Sheridan und die B5-Crew sind in der Schusslinie als die letzte und beste Hoffnung der Menschheit.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"