NewsVideogames

IO Interactive über die schwierige Mission, die 007-Lizenz zu erhalten

Wie 007-Fans bereits wissen werden, haben sich die Hitman-Macher die Bond-Lizenz gesichert. In einem Gespräch mit der dänischen Website DR.dk erzählt IO Interactive Director Hakan Abrak über die schwierige Mission, die 007-Lizenz zu erhalten.

“Es ist sehr, sehr speziell – ein Jugendtraum. Manchmal ist es immer noch ein wenig schwer zu glauben, dass wir es sind, die James Bond machen”, erklärt Abrak begeistert.

Ein eigenes Bond-Universum

Wie wir berichteten, hat IO Interactive die Ambition ein eigenes James Bond-Universum aufzubauen.

“Wir dürfen unseren eigenen digitalen Bond erstellen, der sich nicht auf einen 007-Schauspieler stützen wird. Wir haben eine eigenständige Stoty entworfen, und man kann sich vorstellen, dass daraus leicht eine Trilogie entstehen könnte“, so Abrak.

Zwei Jahren Vorbereitungszeit

Wenn man ein Produkt mit der offiziellen Lizenz des 007-Franchise machen möchte, muss man die Filmfirma MGM, vor allem aber die britische Produktionsfirma EON Productions davon überzeugen, dass dies eine wirklich gute Idee ist. Hinter EON Productions stehen Barbara Broccoli und ihr Bruder Michael G. Wilson die alles, was mit dem James Bond-Franchise zu tun hat, kontrollieren. Laut Abrak war das Treffen mit der “Matriarchin” Barbara Broccoli der Höhepunkt von zwei Jahren Vorbereitungszeit für IO Interactive.

“Als wir von Barbara Broccoli, Michael G. Wilson und der jüngeren Generation der Broccoli-Familie empfangen wurden, waren einige tiefe Atemzüge nötig”, berichtet Abrak.

Die endgültige Entscheidung

Abrak und seinem Team war klar, dass die endgültige Entscheidung darüber, ob das James Bond-Universum überhaupt ein Gaming-Franchise werden sollte oder nicht, in den Händen von Barbara Broccoli lag.

“Zu Beginn des Meetings hatte sie ein sehr ausdrucksloses Gesicht, aber je weiter wir voranschritten, desto mehr taute sie auf und fing schließlich an zu lächeln. Unsere Geschichte, unser Hintergrund mit dem Hitman-Universum und unsere Vision für eine Bond-Videospielumsetzung trafen Barbara Broccoli direkt ins Herz”, führt Abrak begeistert aus.

Weiter lesen:

Project 007 – Erste Infos von IO Interactive

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"