Life & TechNews

Huawei: HarmonyOS soll 2021 auf 200 Millionen Geräten laufen

Das Huawei mit HarmonyOS große Ziele verfolgt, ist ja bekannt. Nun sind aber erste konkrete Zahlen für die Verbreitung des Huawei-eigenen OS für 2021 aufgetaucht. Wenn es nach dem chinesischen Hersteller geht, dann würde HarmonyOS bereits im nächsten Jahr auf 200 Millionen Geräten laufen. Damit sind natürlich nicht nur Smartphones gemeint, sondern alles mögliche an Endgeräten. Das Huawei-eigene Betriebssystem kann eigentlich auf allen erdenklichen Geräten laufen, daher geht man davon aus, dass es bereits 2021 eine rasche Verbreitung finden wird. Dabei möchte Huawei knapp 100 Millionen Geräte mit HarmonyOS herstellen und ausliefern und der Rest soll dann von anderen Herstellern kommen. dabei kann es sich um Fernseher, Smartwatches, IoT-Geräte usw. handeln.

Smartphones sollen aber das Zentrum von HarmonyOS werden, wie man bereits bestätigte.

Schon vor einigen Tagen hat Consumer Business CEO von Huawei, Richard Yu, bereits angekündigt, dass Huawei die Unterstützung von Smartphones für HarmonyOS 2.0 noch in diesem Jahr und ein neues mit HarmonyOS ausgestattetes Smartphone im Jahr 2021 ankündigen wird. Am Rande der Huawei Developer Conference (HDC) 2020 verriet Wang Chenglu, Präsident der Software-Abteilung der Huawei Consumer Business Group, einige weitere Details über die Zukunft von HarmonyOS.

Neben den Smart TVs von Huawei werden auch zukünftige Produkte wie Tablets und Smartwatches mit HarmonyOS ausgestattet sein. Er wies darauf hin, dass die Smartphone-Verkäufe von Huawei im nächsten Jahr deutlich zurückgehen könnten, aber derzeit seien die Verkäufe noch robust und wachsend.

In Bezug auf HarmonyOS sagte Wang, dass Smartphones sehr wichtig seien, weil sie sehr leistungsstarke Verarbeitungsmöglichkeiten, Komfort und unersetzliche Vorteile gegenüber anderen Geräten bieten. Unter den Geräten, die mit dem HarmonyOS-Ökosystem ausgestattet sind, können viele Geräte durch die geräteübergreifende Zusammenarbeit als Mobiltelefone, Tablets oder sogar als PC fungieren.

Auf der HDC 2020, auf der Huawei HarmonyOS 2.0 vorstellte, hat das Unternehmen auch eine erweiterte Plattformunterstützung und ein SDK für Entwickler angekündigt, damit diese mit der Entwicklung einer App auf diesen neuen Plattformen beginnen können.

Wichtig: Wer auf seinen bestehenden Huawei Smartphone weiterhin Android nutzen möchte, kann dies natürlich auch im nächsten Jahr weiterhin tun und wird auch noch mit Sicherheitsupdates versorgt werden!  Auch soll es von Huawei zahlreiche Hilfestellungen für Entwickler geben. Besonders wenn diese schon jetzt das Huawei Mobile Services (HMS) Ökosystem nutzen soll eine Portierung von bestehenden Apps mit sehr überschaubaren Aufwand, durchgeführt werden können.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"