NewsTV-Serien

HBO: Aus für Westworld

Vier Staffeln sind genug - meint der Sender

Es ist noch gar nicht so lange her, da erklärte Showrunner Jonathan Nolan, dass man Westworld gerne mit einer fünften Staffel beenden würde. Doch dazu wird es nicht kommen: Fast zwölf Wochen nach der Ausstrahlung des Staffelfinales der vierten Staffel wurde nun offiziell, dass es sich in Wahrheit um das Serienfinale gehandelt hat. HBO zieht der Serie nämlich den Stecker, wie heute per Aussendung vermeldet wurde. Den Abschluss, wie es sich die Macher gewünscht hätten, wird es so nicht mehr geben – dennoch zeigen sich in dem Statement zumindest offiziell beide Seiten zufrieden mit dem, was sie geleistet haben.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"