Life & Tech

Google Assistant bekommt „besseres Gedächtnis“

Der Google Assistant wird um ein neues Feature erweitert. Memory heißt die neue Funktion, welche eine Möglichkeit sein soll, alles an einem Ort zu speichern und zu finden.

Mit Memory soll man im Google Assistant beliebige Bildschirm-Inhalte, Objekte, Bilder oder Notizen speichern können, nebst Links zur Originalquelle. Auch auf Erinnerungen wird der Assistent nun hinweisen können.

Wie bisher kann man entweder wiederkehrende und ortsbezogene Erinnerungen erstellen. Danach werden dann, je nach Inhalt der Erinnerungen, die entsprechenden Aktionen und Informationen angezeigt.

Die neue Memory-Benutzeroberfläche wird derzeit von Google-Mitarbeitern getestet. Wann das Feature dann final ausgerollt werden wird, ist aber noch nicht bekannt.

(Quelle: schmidtisblog.de)

 

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"