FilmNews

Ghostbusters: Legacy (Afterlife) – Der erste Trailer ist da!

Der erste Trailer zu Ghostbusters:  Legacy (Afterlife) ist da!

Von Regisseur Jason Reitman und Produzent Ivan Reitman kommt das nächste Kapitel im Original-Ghostbusters-Universum. In Ghostbusters: Legacy entdecken eine alleinerziehende Mutter und ihre beiden Kinder nach ihrem Umzug in eine Kleinstadt nach und nach ihre Verbindung zu den ursprünglichen Ghostbusters und dem geheimen Erbe, das der Großvater zurückgelassen hat. Bekannt ist bereits das Bill Murray, Dan Aykroyd und Ernie Hudson alle in ihre Rollen zurückkehren werden. Mit dabei ist auch Paul Rudd (Ant-Man).

GHOSTBUSTERS: LEGACY – Trailer – Ab 13.8.20 im Kino!

ENGLISCH

DEUTSCH:

Tags

Related Articles

Notable Replies

  1. jap und vor allem das man so aggressiv auf negative Kritik geantwortet hat.

    jeder der den Film (zu recht) kritisiert hat, wurde sofort von allen als Sexist dargestellt und IMO hats dadurch auch noch schlechtere publicity für den Film gegeben als es eh schon so gab…

  2. Ifrit says:

    Weils erzwungen ist. Ein James Bond zb wird für mich auch immer ein weisser Mann sein. Das ist nun mal die Figur.

    Alles andere ist scheinheiliges, erwzungenes Getue von Gleichberechtigung und Gleichstellung von Geschlecht und/od Hautfarbe.

    Bestehende Figuren ummodeln ist imo nicht der richtige Weg um die Botschaft von Gleichberechtigung zu vermitteln.

  3. SHOCK says:

    Wobei ich Idris Elba schon sehr gerne als Bond sehen wollen würde!
    Und ich hab die Original Romane verschlungen, gerade Bond ist ein schlechtes Beispiel weil schon Roger Moore , ja selbst Connery sehr stark die Figur verändert haben. Da spielt die Hauptfarbe (oder gerade die) dann auch keine Rolle mehr!

  4. SHOCK says:

    BTW:

  5. SHOCK says:

    Hast du die neuen Folgen (1.1.-4.1. auf BBC One gelaufen) schon gesehen?

    falls nicht :slight_smile:

    https://www.youtube.com/watch?v=zltvWcctE6g
  6. Ifrit says:

    Klar. Aber warum muss der dann James Bond heissen?

    Bekommen Frauen mehr Rechte wenn Conan der Barbar auf einmal Conania die Barbarin wird? Ich denke nicht. Dafür hat man eine Figur in ein Korsett gesteckt für das sie nie vorgesehen war. Will man eine Botschaft vermitteln dann bitte mit eigenständigen, starken Figuren die nicht eine weibliche oder dunkelhäutige Kopie einer bereits bestehenden Figur ist. So wirds halt immer ein billiger Abklatsch vom Original sein - vor allem wenn man bekannte Figuren mit breiter Fanbase kopiert. Sowas kann imo nur floppen - audioalustisch und bei der Botschaft die man vermittelb will.

  7. Gatar says:

    Kann nur gut und besser als der “Vorgänger” werden. :grin:

    Und das der Ghostbusters Film von 2016 ignoriert und für nichtig erklärt wird ist sowieso das Beste. :smiling_imp:

  8. Ifrit says:

    Heute biste wieder mein Mann! 100% agree! :grin:

  9. Vino says:

    Das erste Plakat ist raus :heart_eyes:

    79794709_3234392889964293_7518747801094717440_o

  10. Ifrit says:

    Uagh…also is es ein Film mit Kinder als Helden…ich dachte die alte Riege spielt da mit. Na dann spar ich mir den Film. Danke aber nein danke.

  11. Ich glaub selbst mit Drogen stirbt man davor eher an einer Überdosis, bevor man den Film „genießen“ konnte. :joy:

  12. Hollywood so:
    Hey, ES und Stranger Things sind gerade der Shit.
    Welches Franchise haben wir noch nicht zu Tode geritten?
    Ghostbusters? Da sind wir erst einmal mit der Frauen Masche eingefahren.
    Na dann… versuchen wir es nochmal mit Kindern. Was kann schon schief gehen.

    Sieht aus wie von Marketingfuzzis auf die Zielgruppe optimiertes herzloses 08/15 Kino.

    Sorry. Packt mich Null.

  13. Problem is halt einfach das die alten halt auch mittlerweile einfach wirklich zu alt für solche Rollen sind und ein wichtiger Ghostbuster halt leider auch nicht mehr lebt. dH die Originaldynamik wäre sowieso nicht mehr vorhanden.

    Also ich bin da komplett offen. Der Trailer zeigt noch genau gar nix und das man sich 2019 auf die mittlerweile bekannteren Schauspieler konzentriert ist irgendwo auch logisch, da man ja auch das neue Publikum ansprechen muss. Der Cast ist auf jedenfall sehr gut und die Stimmung wirkt auch schon komplett anders (Humor, wie man mit dem Film umgeht etc) als noch beim Frauen Reboot. Ich bin guter Dinge und bleibe offen, weder positiv noch negativ eingestellt. Ich werd mir den Film anschauen und dann entscheiden ob er gut war oder nicht.
    Spaß machen muss er, das ist für mich eigentlich die einzige Anforderung die ich an einen Ghostbusters Film habe (genau deswegen hat das Reboot ja auch nicht funktioniert). :slight_smile:

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

102 more replies

Participants

Back to top button
Close