NewsVideogames

Game-News: So verbessert Project Scorpio Xbox One und Xbox 360-Spiele

Project Scorpio soll mit seiner leistungsfähigen Hardware nicht nur zukünftige Spiele besser darstellen als auf anderen Konsolen, sondern bereits veröffentlichte Xbox One- und sogar abwärtskompatible Xbox 360-Titel in besserer Qualität ausgeben.

Digital Foundry konnte die neue Konsole bei Microsoft in Redmond begutachten und hat die fünf wichtigsten Punkte zusammengestellt, in denen diese Spiele auf Project Scorpio besser laufen als auf Xbox One.

Zum Thema: Project Scorpio vorgestellt – Das sind die finalen Specs der nächsten Xbox

1. Bessere Performance
Xbox One- und Xbox 360-Spiele können auf die volle Leistung der Konsole zugreifen. Das führt dazu, dass diese Titel ihre angestrebten Bildraten öfter erreichen als auf der Xbox One. Allerdings laufen 30fps-Spiele nicht plötzlich mit 60fps. Zusätzlich soll es zu keinen Zeitpunkt zu Screen-Tearing kommen.

2. Höchstmögliche Auflösung bei Spielen mit dynamischer Auflösung
Doom, Halo 5, Gears of War 4, Battlefield 1, Call of Duty: Infinite Warfare und weitere Spiele verringern ihre Auflösung, wenn die angestrebte Framerate andernfalls nicht gehalten werden könnte. Die Rechenpower von Project Scorpio erlaubt es diesen Titeln, mit der höchstmöglichen Auflösung zu laufen.

3. Verbesserte Texturfilterung
Alle bilinearen und trilinearen Texturfilterungen in Spielen werden von der Hardware ausgehebelt und auf anisotropisch mit den höchstmöglichen Einstellungen umgestellt.

4. Scorpio GameDVR-Unterstützung
GameDVR auf Project Scorpio soll dank HEVC-Codec 4K-Videos mit 60fps ohne Performanceeinbußen ermöglichen. Neben einer hohen Bitrate der Videos führt die Konsole auch ein neues Feature ein: Rückwirkende Screenshot-Aufnahme. Man kann bis aufs Frame genau durch getätigte Aufnahmen scrollen und genau die gewünschten Screenshots exportieren.

5. Schnellere Ladezeiten
Die Ladezeiten werden aufgrund von drei Faktoren beschleunigt: die CPU ist 31 Prozent schneller (besseres Asset-Streaming), die Festplatte ebenfalls und 8GB Arbeitsspeicher (die Xbox One verfügt über 5).

Project Scorpio erscheint Ende 2017.

Tags

Related Articles

Back to top button
Close