NewsVideogames

E3 2020: Geoff Keighley wird nicht an der E3 2020 teilnehmen

Keighley sagt nach 25 Jahren 'Bye Bye'!

Geoff Keighley hat heute überraschend mitgeteilt, dass er nicht an der E3 2020 teilnehmen wird. Keighley wird somit in diesem Jahr nicht das E3 Coliseum produzieren und moderieren.

„In den letzten 25 Jahren habe ich an jeder Electronic Entertainment Expo teilgenommen. Das Covering, Hosting und Sharing rund um die E3 war immer ein fixer Höhepunkt meines Jahres, ganz zu schweigen von einem entscheidenden Teil meiner Karriere. Ich habe darüber debattiert, was ich über die E3 2020 sagen soll. Während ich die Entwickler unterstützen möchte, die ihre Arbeit präsentieren, möchte ich den Fans gegenüber in Bezug darauf, was ihr von mir erwarten könnt, offen und ehrlich sein“, so Keighley.

„Ich habe die schwierige Entscheidung getroffen, die Produktion des E3 Coliseum abzulehnen. Zum ersten Mal seit 25 Jahren werde ich nicht an der E3 teilnehmen. Ich freue mich darauf, die Branche auch in Zukunft auf anderen Wegen und bei anderen Veranstaltungen zu unterstützen“, führt Keighley weiter aus.

Die E3 verliehrt an Relevanz

Auch wenn Keighley nicht näher auf die Gründe seines Verbleibens einging, lässt er doch durchklingen, nicht mit der derzeitigen Ausrichtung der Messe glücklich zu sein. Selbes gilt für Sony, die Anfang des Jahres ankündigten, nicht an der E3 2020 teilzunehmen.

„Nach eingehender Prüfung hat SIE beschlossen, nicht an der E3 2020 teilzunehmen“, sagte ein Sprecher von Sony Interactive Entertainment. „Wir haben großen Respekt vor der ESA als Organisation, aber wir glauben nicht, dass die Vision der E3 2020 der richtige Ort für das ist, worauf wir uns in diesem Jahr konzentrieren“, erklärt Sony.

Die E3 2020 findet vom 9. bis 11. Juni statt.

Tags

Related Articles

Back to top button
Close