ArtikelHighlightNewsRetro-Gaming

Dirks wunderbares Retroeck (Nummer 2)

Hier die Nummer 2 meiner kleinen Retroecke. Etwas früher als geplant, aber in etwas über zwei Wochen steht schon die nächste Gamescom mit einem großen Retrobereich vor der Tür. Diesmal sind es sechs Themen aus den Bereichen Dokumentarfilm, Lesenswertes sowie neue und alte Spiele.

Neue Dokumentation

Demnächst auf VHS

Demnächst auf VHS soll ein humorvoller und nostalgischer Rückblick in die Zeiten von Videotheken, VHS und Super 8 werden. Dabei kommen einige illustre Gäste wie Torsten Sträter, Hennes Bender, Gerry Streberg, Uwe Boll, Bülent Ceylan, Badesalz, Jan van Weyde, Peter Thorwarth, Elmar Wepper oder Jasmin Schwiers zu Wort, die sich in humorvoller Art und Weise an die Anfänge des Heimkinos und der Videotheken-Ära erinnern.

Einer der Highlights dieser Dokumentation ist sicherlich das wahrscheinlich letzte aufgezeichnete Interview mit Karl Dall, der einiges zur Dokumentation beizutragen hat. Zitat: „Ich war damals schon alt und hatte Geld genug“.

Der Film wird von André Rößler, der seit über 20 Jahren als Filmemacher, Editor und Komponist für TV, Werbung und Kino tätig und eigentlich Musiklehrer ist, in Eigenregie produziert, gefilmt und geschnitten. Leider ist bisher noch kein Erscheinungstermin bekannt, wer Interesse an mehr Informationen hat, bekommt diese auf Facebook.

Neuer Lesestoff

The Little Book of Sound Chips, Volume 1: 1977-1981


Dies ist der erste von insgesamt vier Bänden, die sich über Soundchips von Videospielsystemen ab 1977 beschäftigt. Der erste Band behandelt auf 326 Seiten die Soundchips der Jahre 1977 bis 1981 und die dazugehörigen Spiele, die bis Mitte der 1990er Jahre für diese Systeme veröffentlicht wurden:

• Atari VCS
• Bally Astrocade
• Odyssey2
• Atari HCS (400/800/XL/XE)
• Intellivision
• Colecovision
• Master System
• VIC-20 (VC-20)
• BBC Micro
• Aquarius
• MSX1
• ORIC
• Vectrex
• Amstrad CPC
• ZX Spectrum 128
• Tandy 1000
• Speccy Lautsprecher

Für Technikinteressierte gibt es auch Expertenartikel, wie „Sprachsynthese in der Spielhalle und zu Hause“, „Musikerzeugung“, „Geräuscherzeugung“ oder „Lautsprecher-Samples“, die von Profis, wie zum Beispiel mit Unterstützung von Psygnosis-Komponist Mile Clarke, geschrieben worden sind. Dank QR-Codes können die Soundtracks von den vorgestellten Spielen problemlos gefunden und gehört werden. Es umfasst europäische, amerikanische und japanische Spiele und Hardware, wie Arcade-Automaten, Konsolen und Heimcomputer. Geschrieben wurden die Bücher in englischer Sprache von Chris Abbott und Andrew Laggan.

Das erste Buch ist als PDF bei C64Audio.com für 9,99 GBP oder als Hardcover bei Fusionretrobooks.com für 14,99 GBP plus Porto erhältlich.

Für die drei weiteren Bücher stehen dann die Themen Heimcomputer, Konsolen der vierten Generation und zuletzt die Konsolen der fünften und sechsten Generation sowie Arcade-Automaten an. Für diese Bücher gibt es bisher noch keinen genauen Erscheinungstermin.

Spiele

Easter Egg in Karateka

Karateka, ein von Jordan Mechner (Prince of Persia) programmierter Side-Scroller/ Beat-em-Up und 1984 von Broderbund für Apple II in den USA veröffentlicht, besitzt ein originelles Easter Egg. Wird das Spiel von Seite B, anstatt von Seite A geladen, ist das ganze Spiel auf den Kopf gestellt.

Wie TheVerge berichtet wurde Jordan Mechner bereits auf der San Diego Comic-Con 2008 darauf angesprochen und meinte, dies sei ein Scherz gewesen und er war überglücklich, dass Broderbund dabei mitgemacht habe. „Wir dachten, es wäre urkomisch, wenn wir die umgedrehte Version des Spiels auf die andere Seite der Diskette speichern würden. Wir dachten, von all den Leuten, die das Spiel kaufen, würden ein Paar die Diskette versehentlich verkehrt herum einlegen. Auf diese Weise, wenn diese Person den technischen Support anrief, hatte dieser Mitarbeiter des technischen Supports einmal die erhabene Freude zu sagen: „Nun, Sir, Sie legen die Diskette verkehrt herum ein“ und diese Person würde für den Rest ihres Lebens denken, dass Software so funktioniert.“

Evercade Codemasters Collection 1

Nach dem die beiden Collections „Indie Heroes“ und „Worms“ endlich erschienen sind, stehen nun weitere Releases an. So wird am 27. August die Codemasters Collection 1 endlich erhältlich sein. Erstmals wird es, allerdings erst im November, auch eine USK-Version für Deutschland veröffentlicht. Damit spart man sich, zumindest in Deutschland, die nicht immer zu zahlenden fünf Euro Versandgebühr bei Amazon. Ebenso wird ein deutsches Handbuch dabei liegen, ob die Spiele auch auf deutsch sind, ist bisher nicht bekannt.

Ende September erscheinen dann die beiden Spielesammlungen Intellivision Collection 1 mit zwölf und Bitmap Brothers Collection 1 mit fünf Spielen.

Picross S: Mega Drive & Master System Edition für Nintendo Switch

Seit letzter Woche gibt es im Nintendo eShop eine weitere Picross-Variante für Switch, in der die Charaktere aus Zeiten des Sega Mega Drive und Master System vorkommen. In Picross S: Mega Drive & Master System sind aus 59 Sega-Titel insgesamt 480 Bilderkreuzworträtsel zu lösen.

Diese teilen sich auf jeweils 150 Rätsel in den Modi Picross und Mega Picross, 30 Color-Picross-Rätsel und 150 Teilrätsel für drei Bilder in Clip Picross auf. Das Spielprinzip und die Steuerung haben sich zu den Vorgängern nicht geändert.

Im Gegensatz zu den regulären Teilen gibt es hier keine Bonusrätsel, wer einen oder mehrere Vorgänger bereits gespielt hat. Dafür gibt es mit unter anderem „OPA-OPA“ von Fantasy Zone, „Main Theme“ von Alex Kidd in Miracle World oder „Theme“ von Space Harrier insgesamt fünf unterschiedliche Hintergrundmusiken aus Sega-Spielen. Der Preis liegt unverändert bei 9,99 €.

Mir machen die Rätsel noch immer Spaß und die Hintergrundmusik ist dank dem Sega-Soundtrack nicht ganz so nervig, wie bei den regulären Spielen. Während am Anfang nur kleinere Icons aus den Spielen zum Vorschein kommen, werden mit schwereren und größeren Rätseln auch die Figuren immer schöner.

Great Giana Sisters für Atari XL/XE in Arbeit

New Generation aus Polen arbeiten an einer Umsetzung des 1987, unter anderem für Commodore 64 und Amiga, erschienenen Spiels „The Great Giana Sisters“ für den Atari XL/XE. Die Umsetzung wurde erstmals auf der Lost Party 2021 in Polen, das vom 08. Juli bis 11. Juli stattgefunden hat, angekündigt. Eine erste Demo ist bereits bei Indieretronews.com herunterladbar.

Das war es schon wieder von mir. Ich hoffe, ihr hattet einen ähnlichen Spaß beim Lesen, wie ich beim zusammensuchen und schreiben. Gerne auch wieder Anregungen und Kritik im Forum, bis zum nächsten Mal!

Mehr Retro -News, -Artikel, -Specials und -Reviews bei SHOCK2!

Retrogames @ SHOCK2

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"