NewsTV-Serien

Die Star Wars-Serie von Jon Watts hat einen Namen – und einen Star

Letzte Woche verriet der Artikel der Vanity Fair über zukünftige Star Wars-Projekte, dass neben all den schon bekannten Star Wars-TV-Projekten auch eine Serie von Jon Watts (Regisseur der jüngsten Spider-Man-Trilogie) in Entwicklung ist, die vom Spirit her an die Amblin-Coming of Age-Filme der 80er erinnern soll. Damals wurde nur der Codename „Grammar Rode“ (eine Anspielung auf eine Simpsons-Folge) genannt, im Rahmen der Star Wars Celebration wurde nun allerdings der Titel der Serie enthüllt – und ein prominenter Hauptdarsteller gleich dazu.

„Grammar Rode“ heißt offiziell „Star Wars: Skeleton Crew“ und wird neben Watts von Chris Ford entwickelt, der unter anderem Spider-Man: Homecoming geschrieben hat. Die Serie spielt im Zeitraum nach „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und damit in der Epoche von The Mandalorian, soll aber anders als die Kopfgeldjäger-Reihe sich klar für Kinder und Familien positionieren – Dave Filoni vergleicht die Zielgruppe der Geschichte von einer Gruppe Kinder, die in den Weiten der Star Wars-Galaxie verloren gehen und den Weg nach Hause finden wollen, mit jener von „Clone Wars“. Das Casting der vier Kinderdarsteller, die die Serie tragen sollen, läuft noch. Fix ist dafür, dass Jude Law eine Hauptrolle einnehmen wird. Details zu seinem Charakter wurden allerdings noch nicht genannt. Star Wars: Skeleton Crew soll 2023 auf Disney+ zu sehen sein.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Notable Replies

  1. wird es eigtl jemals wieder star wars-kinofilme geben?

  2. Avatar for Jokus Jokus says:

    Laut dem Vanity Fair-Bericht wird der nächste Kinofilm der von Taika Waititi, dann vermutlich Rogue Squardron von Jenkins. Der Kevin Feige-Film ist ein bisschen ein Joker, momentan auf Eis liegt die Trilogie von Rian Johnson, weil Knives Out so Erfolgreich ist.

  3. Glaub auch Disney weiß das Star Wars im Kino im Moment mal durch ist.

  4. Avatar for Gatar Gatar says:

    Ich komme gar nicht mehr mit was jetzt alles an neuen Star Wars Serien erscheinen wird. Gefühlt gibt es jede Woche eine neue Ankündigung. :sweat_smile:

    Aber gut, nur her damit. :laughing:

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"