FilmNews

Bericht: Robert Pattinson ist der neue Batman

Vom Vampir zum dunklen Fledermaus-Ritter! Wie das Film-Magazin Variety meldet, ist Robert Pattinson (Twilight) für den neuen Batman Film als Bruce Wayne/Batman verpflichtet worden.

Robert Pattinson (2017) Foto: Maximilian Bühn

Der Film entsteht unter der Regie von Matt Reeves (Planet of the Apes) und geht bereits in den Sommer-Monaten in die Vorproduktion. Eine offizielle Bestätigung fehlt im Moment noch, es sieht aber so aus, als wäre der Deal bereits unterschrieben. Es ist jedoch nicht ganz auszuschließen, das Robert Pattinson in die Rolle eines Gegenspielers schlüpfen wird. Schon zuvor sprach Regisseur Matt Reeves davon, das sein Batman deutlich jünger sein wird. Ursprünglich sollte Ben Affleck sowohl in die Rolle des Titelhelden schlüpfen als auch Regie führen.

Tipp: Aktuelle Amazon-Angebote

5 aktuelle Switch Games für 150€ 
5 Switch Spiele für 100 EUR 
TOP: 5 Spiele oder Filme kaufen, nur 3 bezahlen!

(Partnerlinks) 

Tags

Related Articles

Notable Replies

  1. Vino says:

    Im ersten Moment hat man sofort das Bild des glitzernden Emo-Vampirs vor Augen. Davon muss man erstmal loskommen. :stuck_out_tongue_closed_eyes:

    Je länger ich mich aber mit dem Gedanken befasse, so mehr komme ich jedoch zur Erkenntnis, dass diese Wahl gar nicht so übel ist. Er stellt (im Gegensatz zu Afflecks Variante) eher den jungen, drahtigen Batman dar. Er gibt sich auch gerne in dunklen Anzügen und wirkt darin autentisch - genauso wie der junge Bruce Wayne (Milliardär & Playboy). Sein kantiges Gesicht passt auch gut zur Halbmakse der Fledermaus.

    Ich vertraue aber jetzt einmal auf Matt Reeves. Mit den Planet of the Ape-Filmen hat er grandiose Arbeit abgeliefert. Wenn er meint Pattinson würde passen dann wird das schon seine Gründe haben.

  2. Zumindest nicht als batman.

  3. Gatar says:

    Drahtig war er beim Maschinisten als Batman? Nö:

    :blush:

  4. Vino says:

    Ich meinte auch keine Bohnenstange - er ist schon durchtrainiert aber eben nicht so aufgebläht wie Affleck.

    bat

    Ich denke auf diese Figur könnte Pattison mit etwas Trainign schon kommen. Das erwarte ich mir auch. Ein “normalo” Batman wie in den 90ern (Micheal Keaton) würde heute wohl nicht mehr passen.

  5. Also ich hab bei den DC Filmen absolut kein Vertrauen in Warner mehr. Da ist einer schlimmer als der andere, mit wenigen Ausnahmen halt.

    Und der Typ wirkt einfach irre unsympathisch… aber selbst wenn nicht. Diese 100 verschiedenen Filme, alle ohne richtigen Bezug aber anscheinend trotzdem im gleichen Universum… oder habens das jetzt entgültig verworfen nachdems mitbekommen haben das es nicht funktioniert?

  6. Ifrit says:

    Verdammter Mist!!! Und ich hab mich so auf Darkside in einem 2. JL Film gefreut…

    :pensive:

    Es gäbe da so viele tolle Charaktere und Geschichten - das könnte man, richtig angepackt locker aufziehen ala Marvel.

  7. Pattinson als Batman… “Ich spüre eine Erschütterung der Macht!” (owa im negativen Sinne…)

  8. Vino says:

    Kann mich aber auch an die Reaktionen im Forum erinnern als Ben Affleck als nächster Batman angekündigt wurde. Da wurde auch ausnahmslos geschimpft. Heute wünschen sich viele der damaligen Kritiker weitere Filme mit ihm in dieser Rolle …

    Eigentlich ist es egal wer die Rolle annimmt - im ersten Moment heisst es auf alle Fälle von vielen Seiten es sei der Falsche. Das liegt sicher auch daran, dass Batman in vielen, sehr unterschiedlichen Interpretationen in Comics und auf der Leinwand auftritt. Somit hat quasi Jeder sein eigenes Idealbild dieser Figur.

  9. Jetzt brauch ma noch ganz dringend Kristen Stewart als Cat-Woman und aus dem finsteren Dark Knight wird ein schmalziger Teenie-Weenie-Lover…

  10. Oder George Clooney als Batman und Heath Ledger als Joker. Immer dasselbe. Eins bleibt immer gleich: Extreme Reaktionen, davor und danach …

  11. Man sollte annehmen, dass Schauspieler nach ihrem Talent und ihrem Typus für bestimmte Rollen besetzt werden.

    In Zeiten von Social Media ist dem aber nicht mehr so: Da zählt nur noch, wie viele Instagram-Follower du besitzt.

    Bin mir sicher, dass Pattinson eine Millionen-Heerschar von Followern (meist Teenie-Mädchen) nach sich zieht und er deshalb gecastet wird.

    Ist auch der Grund dafür, dass Dwayne Johnson in jedem zweiten Hollywood-Streifen mitspielt. Nicht, weil er ein so toller Schauspieler ist, sondern weil ihn über 10 Mio Menschen auf Instagram abonniert haben.

  12. Ella says:

    Ging mir haargenauso! :slight_smile:
    Kurz war ich irritiert. Aber ich kauf ihm den reichen, leicht arroganten, gutaussehenden, kameratauglichen aber auch leicht düsteren Typen schon sehr ab. Und das kantige Kinn, die schmale grade Nase und der schmale Mund passen sicher super unter die Maske. Den kann man bestimmt gut zu Batman/Bruce hinschminken und trainieren.

    Na gut, aber Batman ist jetzt auch nicht der klassische Sunnyboy-Sympathieträger. :wink:

  13. Du, ich kann weder beweisen noch widerlegen, ob sich Pattinson in der sozialen Blase befindet oder nicht. Ich folge ihm nicht und habe das auch nicht vor.

    In der Schublade, die ich beschrieben habe, steckt er aber trotzdem.

  14. Kristen Stewart war ja damals in Snowwhite grässlichst fehlbesetzt - das Hendl in schwerer Rüstung. Unfassbar unglaubwürdig. Rose McGowan als Red Sonja wäre ja der Supergau gewesen.
    Genau wie Sly in Stop oder meine Mama schießt oder Arnie als Schwangerer.
    The Rock wurde jedenfalls noch nicht so fehlbesetzt.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

34 more replies

Participants

Back to top button