FilmHighlightKolumneNews

Bericht: Michael Keaton soll wieder Batman spielen

Damit hat wohl niemand mehr gerechnet! Wie die sehr verlässlichen Branchenmagazine The WrapHollywood Reporter und Deadline übereinstimmend berichten, soll niemand anderer als Michael Keaton in „The Flash“ als Batman zurückkehren! Der Clou: Keaton soll nicht irgendeinen Batman spielen, sondern wirklich exakt seine Figur, die er das erste Mal 1989 in Tim Burtons „Batman“ und danach in „Batmans Rückkehr“ verkörperte. Dbei berichtet der Hollywood Reporter das es noch keine finale Verpflichtung von Keaton gebe. Es sind noch frühe Verhandlungen, der Deal kann also noch scheitern. Der Plan endgültig aus dem DCU ein richtiges Multiversum zu machen ist aber klar. „The Flash“ wird eine lose Adaption von „Flashpoint“. In diesem legendären Comic-Event reist The Flash in der Zeit zurück, um den Tod seiner Mutter zu verhindern – und erschafft versehentlich eine neue Zeitlinie. Im kommenden Film wird er wohl versehentlich das neue Universum erschaffen oder zumindest betretten, in dem Keatons Batman seit über 30 Jahren seinen Dienst verrichtet. Spannend ist auch die Infos, dass Keatons Auftritt keine einmalige Sache bleiben soll. Der aktuell in Verhandlung befindliche Vertrag soll vorsehen, dass der Star für zahlreiche weitere DC-Projekte als Batman zur Verfügung steht und dabei eine Mentoren-Rolle für jüngere Figuren übernimmt. Schon im TV konnte DC mit den Arrroverse-Serien in genau diese Richtung experimentieren und lies etwa im „Crisis on Infinite Earths“ eine Vielzahl von verschiedenen Variationen ihrer Helden aufeinander treffen.

Vielleicht erfahren wir schon hier mehr: FanDome: DC Comics veranstaltet digitale Convention

Michael Keaton auf der San Diego Comic Con International. (Foto:

Ähnliche Artikel

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"