NewsVideogames

Bericht: GTA 6 – Weibliche Protagonistin, mehrere Schauplätze, weniger Crunch

In einem neuen Bericht von Bloomberg sind erste Details zu Grand Theft Auto 6 aufgetaucht.

Laut Jason Schreier wird GTA 6 in einer fiktiven Version von Miami stattfinden und neben einem männlichen auch einen weiblichen Charakter enthalten.

„Das nächste Spiel von Rockstar, Grand Theft Auto VI, wird zum ersten Mal eine spielbare weibliche Protagonistin beinhalten. Die Frau, die Latina ist, wird eine von zwei Hauptfiguren in einer Geschichte sein, die von den Bankräubern Bonnie und Clyde beeinflusst wird“, berichtet Schreier.

Anders als in den vorangegangenen Teilen der erfolgreichen Serie seien die Entwickler zudem bemüht, keine Witze mehr auf Kosten von marginalisierten Gruppen zu machen.

Mehrere Schauplätze

Laut Schreier waren ursprünglich mehrere Schauplätze in Gebieten geplant, die großen Teilen Nord- und Südamerikas nachempfunden waren. Jedoch sollen sich die Entwickler dazu entschlossen haben, die Hauptkarte auf eine fiktive Version von Miami und Umgebung zu reduzieren. Zudem soll die Welt von GTA 6 mehr begehbare Innenräume erhalten, als es bisher in der Reihe der Fall war. Allerdings soll die Einzelspieler-Karte des Spiels im Laufe der Zeit aktualisiert werden und „regelmäßig neue Missionen und Städte hinzufügen“.

Weniger Crunch

Durch diese Aktualisierungen erhofft sich Rockstar weniger Crunch in den letzten Monaten der Entwicklung. Generell soll Rockstar eine Änderung der Unternehmenskultur und eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen vorgenommen haben und versucht sein, Überstunden unter Kontrolle zu halten.

Release in zwei Jahren?

Weiter berichtet Bloomberg, dass die Entwicklung des Spiels bereits im Jahr 2014 begonnen haben soll und eine Veröffentlichung noch „mindestens zwei Jahre entfernt“ sei. Mit einem Release ist also frühestens Ende 2024 zu rechnen.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"