NewsVideogames

AUS für Babylon’s Fall

Nach weniger als einem Jahr wird es dunkel

Fast hätte man sagen können, dass es abzusehen war: Die Kritiken waren schlecht, die Spielerzahlen teilweise sehr gering – und trotzdem hatten Square Enix und Platinum Games versprochen, Babylon’s Fall weiterzuentwickeln und die Server online zu halten. Dieses Versprechen hielt nicht besonders lange: Auf der offiziellen Webseite wurde nun verkündet, dass mit 28. Februar die Lichter für das Spiel ausgehen werden – weniger als ein Jahr seit dem Launch am 3. März, was insbesondere in Anbetracht dessen, dass es sich hier um ein Vollpreisspiel handelte, doch reichlich mager ist. Ab sofort wird der Verkauf von InGame-Währung ausgesetzt. Auch die Entwicklung von neuen Inhalten wurde sofort gestoppt, die aktuelle zweite Saison soll deshalb auch einfach nach ihrem Ende wiederholt werden, bevor am 28. Februar die Server abgeschaltet und die Speicherdaten gelöscht werden. Ab diesem Zeitpunkt ist Babylon’s Fall unspielbar.

Florian Scherz

Bereits früh entwickelte Florian zwei große Leidenschaften: Videospiele und Theater. Ersteres brachte ihn zu einem Informatikstudium und zu Jobs bei consol.MEDIA und Cliffhanger Productions; zweiteres lässt ihn heute (unter anderem) als Schauspieler, Regisseur, Komponist und Lichtdesigner arbeiten. Wenn er gerade keine Musicals inszeniert, spielt oder schreibt, vermisst er auf Shock2 Videospiele von anno dazumal in seiner Blog-Reihe "Spiele, die ich vermisse".

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"