Comic-ReviewComicsHighlight

Wie die neue Comicserie Archie in Richtung Riverdale rückt

Die Archie-Comicserie wird schon wieder modernisiert. Nachdem Autor Mark Waid die Reihe mit einer neuen Nummer 1 neu startete und die Gang von Riverdale neu interpretierte, ist jetzt Nick Spencer an der Reihe. Er schreibt derzeit auch Amazing Spider-Man für Marvel. Und obwohl Archie zur alten Nummerierung zurückkehrt,  ist Ausgabe 700 alles andere als eine Rückbesinnung auf die alten Funny-Comic-Tage.

Stimmung und Ausgangslage dieser Ausgabe erinnern sehr stark an Archies Live-Action-Adaption Riverdale. Eine amerikanische Kleinstadt, unter deren hübscher Oberfläche viele dreckige Geheimnisse lauern. Das Heft beginnt sogar mit einem bedeutungsschwangeren Monolog von Jughead Jones. So würde Riverdale aussehen, wenn die Teenies es nicht mit Morden, sondern mit vergleichsweise normalen Problemen zu tun hätten. Romantik kommt ebenfalls nicht zu kurz – und das Liebesdreieck Archie-Betty-Veronica wird ordentlich durcheinander gewirbelt.

Ein passendes Team

Spencer verleiht dem neuen Archie eine vielversprechende neue Stimme. Und er führt die altbekannten Charaktere so ein, dass auch absolute Neulinge oder Fans der Fernsehserie sich sofort zuhause fühlen.

Er wird unterstützt von Zeichnerin Marguerite Sauvage. Sie bewegt sich stilistisch in der Nähe der Zeichnungen von Fiona Staples und Veronica Fish in der Vorgängerserie, verpasst der Szenerie aber eine Mischung aus Zeitlosigkeit und Moderne. Die Charaktere sind neu interpretiert, lassen aber kleine Anleihen an Riverdale erahnen.

Auch 2018 noch relevant

Archie Andrews und seine Freunde schlittern seit Jahrzehnten von einem Schlamassel ins nächste – und doch finden gewiefte Autoren noch immer Wege, sie für ein modernes Publikum zugänglich zu machen. In diesem ersten (oder 700.) Heft findet ein weicher Reboot statt, der den Kern der Charaktere beibehält, die Riverdale-Mannschaft aber in eine etwas erwachsenere Welt wirft.

Nick Spencer und Marguerite Sauvage scheinen das perfekte Team zu sein, um die Comics mit Elementen der Fernsehserie zu verbinden. Fortsetzung erwünscht! Eine deutsche Veröffentlichung ist unwahrscheinlich. Derzeit hat sich kein hiesiger Verlag die Rechte an Archie gesichert.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.