NewsVideogames

Ubisoft: Elf Titel mehr als zehn Millionen Mal verkauft

Auch Ubisoft hat den Geschäftsbericht zum letzten Geschäftsjahr veröffentlicht und ging zu dieser Gelegenheit auch näher auf die Verkaufszahlen der hauseigenen Titel ein.

Der aktuelle Konsolen-Zyklus war laut Ubisoft sehr erfolgreich. Demnach wurden auf den aktuellen Systemen elf Titel mehr als zehn Millionen Mal verkauft. Darunter waren gleich drei Assassin’s Creed Titel: Assassin’s Creed Odyssey, Assassin’s Creed Origins und Assassin’s Creed Unity.

Der Taktik Shooter Rainbow Six Siege hat mittlerweile 60 Millionen registrierte User und erreichte in den Monaten Jänner, Februar und März 2020 neue Rekorde bei der Spieleraktivität. Auch mehr als zehn Millionen Mal verkauft wurde The Division und der Nachfolger The Division 2. Durch den Release der Erweiterung The Warlords of New York stiegen die Nutzerzahlen von The Division 2 im letzten Quartal an. Die restlichen erfolgreichen Titel für Ubisoft waren Far Cry 4, Far Cry 5, Watch Dogs, Watch Dogs 2 und Ghost Recon Wildlands.

Derzeit befinden sich mehrere Tripple-A Titel bei Ubisoft in Entwicklung und sollen im Geschäftsjahr 2020/2021 erscheinen. Die bekannten Titel in Entwicklung sind Assassin’s Creed Valhalla, Watch Dogs Legion, Rainbow Six Quarantine und Gods and Monsters.

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close