NewsVideogames

The Legend of Zelda: The Missing Link – Modder baut sein eigenes 3D-Zelda

Seit The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist nun schon einige Zeit vergangen – und Fans warten bereits sehnsüchtig auf neue Infos bezüglich dessen Nachfolger. Einer dieser Zelda-Fans konnte und wollte wohl nicht auf einen neuen Ableger der Serie warten und erstellte sich seinen eigenen Teil.

Dieser trägt den Titel The Legend of Zelda: The Missing Link und soll die Lücke zwischen Ocarina of Time und Majora’s Mask füllen. Die Mod beruht dabei auf der bekannten Engine von Ocarina of Time, soll jedoch auch eigene Dinge hinzufügen. Das inoffizielle Spiel ist über einen N64-Emulator spielbar und kostenlos downloadbar. Wie lange dem so ist und ob Nintendo dem ganzen bald gerichtlich nachgehen wird, ist aktuell noch unklar. Rechtlich steht das Projekt bestenfalls auf wackligen Beinen.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"