FilmNews

The King’s Man – The Beginning: Disney verschiebt den Film

Nach der Übernahme von Fox durch Disney bleibt kaum ein Stein auf den anderen. Jetzt hat es auch The King’s Man – The Beginning erwischt.  Der Film wird nun nicht im Februar 2020 in den Kinos anlaufen, sonder erst im September 2020. Eigentlich gilt der Film als bereits fertiggestellt, passt aber Augenscheinlich nicht in den Releaseplan von Disney.

The King’s Man – The Beginning

Diesmal sollen die Anfänge des unabhängigen Geheimdienstes gezeigt werden. Regies wird einmal mehr Matthew Vaughn führen, der auch schon zusammen mit Mark Millar und Dave Gibbons am Original Comic gearbeitet hat. Mehr Informationen zu The King’s Man – The Beginning dürfte es in den kommenden Tagen auf der San Diego Comic-Con geben.

Offizielle Infos:

THE KING’S MAN – THE BEGINNING Während sich die schlimmsten Tyrannen und kriminellen Genies aller Zeiten zusammenschließen, um einen Krieg zu planen, in dem Millionen Menschen ausgelöscht werden sollen, muss ein Mann alles daransetzen, sie aufzuhalten. Entdecken Sie die Ursprünge des ersten unabhängigen Geheimdienstes in THE KING’S MAN – THE BEGINNING.

In THE KING’S MAN – THE BEGINNING nimmt Ausnahmeregisseur Matthew Vaughn („Kick-Ass“, „Kingsman – The Secret Service“, „Kingsman – The Golden Circle“) die Kinozuschauer mit auf eine Zeitreise, zurück zur Entstehung des ersten unabhängigen Geheimdienstes – der ‚Kingsman‘. Unter der Regie von Vaughn spielt ein internationales Starensemble, darunter Ralph Fiennes, Gemma Arterton, Rhys Ifans, Matthew Goode, Tom Hollander, Harris Dickinson, Daniel Brühl, Djimon Hounsou und Charles Dance, als Produzenten zeichnen Matthew Vaughn, David Reid, Adam Bohling verantwortlich. Nach dem Comic ‚The Secret Service‘ von Mark Millar und Dave Gibbons.

ENGLISCH

Tags

Related Articles

Notable Replies

  1. Wirkt wesentlich zurückgenommener als die beiden Vorgänger und ist großartig besetzt. Könnte interessant werden …

  2. Beides tolle Teile, da nehm ich auch den 3.!

  3. hmmm… wirkt mir auf den 1. Blick zu anders wie die anderen 2. Die haben mir aber beide sehr gut gefallen. Werd den Film auf jedenfall im Auge behalten. :slight_smile:

  4. Zurückgenommener auf den ersten Blick wohl, weil er in der Vergangenheit spielt, die halt weniger hipedihopedi-instagram war. Finde der Trailer deutet subtil aber noch einiges an craziness an.

  5. Natürlich hat die Gegnertischgesellschaft auch Iron Sky 2 Fremdschämfaktor Potential.

    Nachdem sich Ralph Fiennes seine Projekte in der Regel doch sehr gewissenhaft aussucht, habe ich persönlich aber Hoffnung.

    Solange sie sich an der ersten Hälfte von Teil 1 orientieren, hätte ich nichts dagegen. Ein wenig überdrehter Comic Charakter darf schon sein. So in Bullshit Gefilde abgleiten wie in Teil 2 sollte er für meinen Geschmack aber nicht. daumen drück

  6. Jap okay, der Trailer hyped mich dann doch.
    Bin gespannt ob er so gut wird wie die anderen.

  7. wär leiwand, wenn er an teil 1 herankäme; teil 2 war eher meh imo.

  8. Sehe ich auch so, wobei natürlich Samuel L. Jackson der genialste, blödeste, schrägste Badguy aller Zeiten für mich war. Schwer zu toppen! Der „The King´s man“ schaut wesentlich ernster aus…

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Back to top button
Close