NewsTV-Serien

Superman und Lois Lane bekommen wieder eine eigene TV-Serie

Der TV-Sender the CW hat einen Neuzugang für das Arrowverse bestellt: Superman & Lois mit Tyler Hoechlin als Mann aus Stahl soll im Herbst 2020 in Serie gehen. Bereits in den 90ern gab es eine ähnliche Serie – Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark mit Teri Hatcher als Supermans Freundin.

In der neuen Serie wird diese Rolle von Elizabeth Tulloch gespielt. Die Serie folgt „dem berühmtesten Superhelden und der berühmtesten Journalistin der Welt, die sich mit all dem Stress, dem Druck und der Komplexität auseinandersetzen müssen, die damit verbunden ist, wenn man als Eltern in der heutigen Gesellschaft auch noch berufstätig ist.“

Tags

Related Articles

Notable Replies

  1. Uiuiui… Ich sehe es schon. Superman kommt drauf das er trans ist und Lois ist eine emanzipierte gescheiterte Journalistin mit einem alten weißen Chauvinist als Boss. Sie treffen sich dann und kämpfen vereint gegen das Patriarchat und die Gesellschaft… Wird nach Batwoman sicher der nächste Hit.

  2. wär das nicht eher das patriarchat, gegen das sie kämpfen?

    ich persönlich denk aber auch, dass dieses duo am besten in den 90ern aufgehoben bliebe.

  3. Also die Arrowverse Serien sind doch sehr erfolgreich und der Superman der neuen Serie hatte auch schon einige Auftritte. Versteh gerade deinen negativen Kommentar nicht, ist es plötzlich hier üblich über sachen zu urteilen die man nicht mal gesehen hat?

  4. Schau dir Batwoman an. Ist auch nicht ganz ernst zu nehmen. Dachte das ist verständlich aber ich hätte wohl die :joy::wink: nicht auslassen sollen.

  5. Jokus says:

    Ich bin nur gespannt, wann sie bei CW den Bogen überspannen - mittlerweile sind das schon eine Menge Arrowverse-Serien (vor allem jetzt, wo Black Lightning auch noch endgültig dazu gehört). Gut, Arrow ist jetzt dann weg, aber dafür kommen ja jetzt eigentlich zwei Serien nach (Superman ist bestätigt, das Arrow-Spin-Off bekommt einen Backdoor-Pilot in der nächsten Folge). Superman und Supergirl haben dazu zumindest noch ähnliche Kräfte, aber halt auch unterschiedliche Lebensphasen. Wobei ich nach Crisis on Infinite Earths lieber eine Serie mit Brandon Roths Superman im Kingdom Come-Stil sehen würde als die Interpretation von Tyler Hoechlin (sp?).

    Und bezüglich

    Abgesehen davon, dass sie sich das bei Superman wohl nicht trauen würden: CW ist oft nicht gerade subtil, aber der bisher einzige Trans-Main-Charakter in den Arrowverse-Serien (Nia Nal/Dreamer in Supergirl) wurde IMHO gut gehandelt - es ist einfach so und es ist nicht gerade „in your face“. Zumindest für CW-Standards, denn wenn wir ehrlich sind, sind die alle nicht gerade der Gipfel der Schauspiel/Filmmacher-Kunst.

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

Participants

Back to top button
Close