ArtikelFilmNews

Star Wars-Vergnügungspark Galaxy’s Edge: Die Eröffnungsfeier mit vielen Stars und Rundgang

Heute nacht wurde im Disneyland Anaheim in Kalifornien der Star Wars-Vergnügungspark Galaxy’s Edge eröffnet. Auf dem 5,7 Hektar großen Areal können Star-Wars-Fans komplett in eine ferne Galaxy abtauchen. Bis ins kleinste Detail wurde hei der Black Spire Outpost auf dem Planeten Batuu nachgebaut und lädt zu allerlei Attraktionen ein.

Eröffnung des Parks mit George Lucas, Billy Dee Williams, Mark Hamill, Harrison Ford und Disney Chef George Bob Iger.

Rundgang von Jounalisten:

Mehr Infos:

In einem ambitionierten Projekt sollen die beiden Disney Resorts in Anaheim und Orlando mit einem riesiges Star Wars-Areal namens Galaxy’s Edge erweitert werden.

Der gänzlich in den offiziellen Star Wars-Kanon verstrickte Ort Black Spire soll zeitlich zwischen Die letzten Jedi und Rise of the Skywalker angesiedelt sein und eine Gesamt-Experience mit Dutzenden Anspielungen und zwei großen Attraktionen bieten.

Die eine stellt einen Millennium-Falken dar, der auf einem abgelegen Landeplatz passend positioniert wie er in A new Hope 1977 erstmals auf der Leinwand thronte, zu finden ist. Es darf sich dann nicht nur auf ein Treffen mit Chewbacca , sondern sogar einen voll simulierten Schmugelflug gefreut werden, bei dem Besucher in der Rolle von Technikern, Schützen und Piloten eine Waffen-Ladung zu der Rebellen-Armee überstellen sollen. Hierbei kann man nicht nur spektakulär scheitern und erfährt jeden Treffer am eigenen Leib, die eigene Leistung kann auch in einer dazupassenden App gespeichert werden, wodurch Parkangestellte wie beispielsweise der Barkeeper in Ogas Cantina über ein Glas blaue Milch darauf reagieren können.

Die zweite Hauptattraktion stellt eine vollständig aufgebaute Rebellenbasis dar, in der die Besucher von einem per BB-8 ausgestrahlten Rey-Hologramm eine Mission gestellt bekommen. So darf gemeinsam mit Poe Dameron an Board eines Transportschiffs ein Start sowie eine kurze Raumschlacht vollzogen werden. Jedoch ist das Unterfangen  zum Scheitern verurteilt, weswegen eine Gefangennahme und anschließende Tour quer durch einen Sternenzerstörer sowie ein Treffen mit Kylo Ren ebenfalls auf dem Programm stehen. Wie die Besucher aus dem Schlamassel anschließend wieder herausgeführt werden, ist derzeit noch nicht bekannt.

Um die Erfahrung ansprechend abzurunden darf natürlich von dem „Bau dein eigenes Laserschwert“-Workshop bis zum Droiden-Händler auch ordentlich geshopped werden, während sich die „Bewohner“ von Black Spire rund um einen über die dortige politische Situation unter dem Erste Ordnung-Regime beschweren.

Star Wars: Galaxy’s Edge soll im Sommer dieses Jahres erstmals seine Pforten öffnen.

Das komplette Star Wars Galaxy’s Edge Panel

Tags

Related Articles

Back to top button