NewsVideogames

Star Wars: Die neue Ära soll mit einem Videospiel eingeleitet werden

Nach Skywalker ist vor Skywalker

Wie wir berichteten, sollen die nächsten Star Wars-Filme in der High Republic-Ära, rund 400 Jahre vor der Skywalker-Saga angesiedelt sein und möglicherweise den Sith-Lord Darth Bane und einen jungen Meister Yoda in den Mittelpunkt rücken.

Nun möchte ziro.hu von einer nicht näher benannten Quelle erfahren haben, dass diese neue Ära 2021 mit einem Videospiel eingeleitet werden und gemeinsam mit neuen Star Wars-Romanen und Comics unter dem „Project Luminous“ entstehen soll.

Star Wars „Project Luminous“

Project Luminous wurde vor rund neun Monaten während der Star Wars Celebration 2019 in Chicago angekündigt. Bis heute gibt es, bis auf einige Namen keine Informationen zu dem Projekt. Mit dabei sind Claudia Gray, Justina Ireland, Daniel José Older, Charles Soule und Cavan Scott. Letzterer hatte in einem Tweet zum Jahreswechsel, bereits baldige Neuigkeiten angeteasert.

Neue Details zur Hintergrundgeschichte der neuen Star Wars-Ära?

Die Quelle berichtet weiter, dass die neuen und miteinander vernetzten Projekte 300-400 Jahre vor der Skywalker-Saga angesiedelt sind. Im Zentrum der Handlung soll eine Gruppe von Jedi stehen, die sich gemeinsam aufmachen, um die unbekannten Regionen der Galaxis zu erkunden. Die Jedi sollen hierbei in zahlreiche Abenteuer und Konflikte mit drei verschiedenen Parteien verwickelt werden, von denen die dunkelste ein uraltes Übel darstellen soll, möglicherweise irgendeine Art von Sith-Meistern.

Star Wars: Neue Saga soll in der High Republic-Ära spielen

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close