FilmNews

Star Wars: Neue Saga soll in der High Republic-Ära spielen

Mit Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers beendete Disney Ende Dezember die neunteilige Skywalker-Saga. Ein neuer Star Wars-Film soll noch 2022 in die Kinos kommen, über dessen Story noch nichts bekannt ist. Neuesten Meldungen nach, ist jedoch die Zeitspanne für die neue Saga bereits festgelegt.

Darth Bane & Meister Yoda

Wie Making Star Wars berichtet, soll die neue Saga in der High Republic-Ära, rund 400 Jahre vor der Skywalker-Saga angesiedelt sein. Weiters soll Darth Bane einer der Antagonisten in den neuen Filmen sein. Bane revolutionierte den Sith-Orden und legte mit der „Regel der Zwei“, den Grundstein für das spätere Imperium. Zudem könnte es ein Wiedersehen mit dem jungen Meister Yoda, dieses Mal als aktiver Jedi-Meister, geben. Schließlich wäre dieser zu der angegeben Zeitspanne in seinen besten Jahren.

Eine neue Richtung

Eine offizielle Bestätigung der Pläne für eine High Republic-Saga gibt es bislang nicht. Klar ist jedenfalls, dass Disney und Lucasfilm, nach der Skywalker-Saga eine neue Richtung einschlagen werden.

„Wir verbringen viel Zeit damit, darüber zu reden, und es ist ein wichtiger Übergang für Star Wars. Die letzten fünf oder sechs Jahre fokussierten wir uns auf das Beenden der Familiensaga rund um die Skywalkers. Jetzt ist es Zeit, dass wir uns überlegen, wie wir in etwas Neues und anderes übergehen können“, so Kathleen Kennedy.

Tags

Related Articles

Back to top button
Close