NewsVideogames

Star Wars Jedi: Fallen Order: Es wird nicht immer trostlos zugehen!

Wir nähern uns der heißen Phase in großen Schritten. Schon bald beginnt die E3 2019!

Bereits am Samstag, 8. Juni, geht es mit der EA Play los – und zwar mit einer Vorstellung von Star Wars Jedi: Fallen Order. Das langerwartete Star Wars-Spiel wird einen dunklen Ton anschlagen. Immerhin sieht es nicht gut aus für den Jedi-Orden. Denn vor kurzem wurde die berüchtigte Order 66 durchgeführt und die (verbliebenen) Jedi müssen um ihr Leben rennen.

Es soll aber nicht immer nur trostlos zugehen. Das zumindest sagte der Game Director, Stig Asmussen soeben in einem Interview.

„Wir wollen definitiv, dass eine weite Bandbreite in dem Spiel vertreten ist und nicht nur den Eindruck vermitteln, dass es immer nur trostlos zugeht. Das Spiel bietet Hoffnung, es hat Farben an sich – ob das nun Elemente sind, die wir in die Geschichte geträufelt haben oder ob das die Art und Weise, wie wir das Artwork angelegt haben, ist. Es lässt sich Schönheit in Dingen, die eigentlich verstörend und zuweilen hoffnungslos erscheinen, finden.“

Ob die Missionen linear oder offen gestaltet werden, ließ sich Asmussen aber nicht entlocken. Es könnte vielmehr keines von beiden zutreffen. Eines möchte er aber klarstellen: Star Wars Jedi: Fallen Order soll ein sehr durchdachtes Kampfsystem beinhalten. Es wird eine Strategie von Nöten sein, um die Gegner mit dem Lichtschwert zu bekämpfen.

Quelle

Tags

Related Articles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button