NewsTV-Serien

Star Trek-Picard-Serie: ‚Nummer Eins‘ führt Regie

Nach seiner Regiearbeit für einige Episoden von Star Trek: Discovery, wird William T. Riker-Darsteller Jonathan Frakes nun auch zwei Folgen der noch namenlosen Picard-Serie inszenieren.

Laut Frakes werden die ersten 10 Episoden von fünf verschiedenen Regisseuren gedrehten, wobei Hanelle Culpepper die ersten beiden Episoden und Frakes, Folge drei und vier drehen wird. Auch wenn die Produktion auf mehrere Regisseure aufgeteilt wird, sollte man sich das Ganze eher wie einen zehnstündigen Film vorstellen, erklärt Frakes.

„Ich glaube, die Fans werden sich freuen, aufgeregt und überrascht sein. Ich hatte das Privileg, die ersten paar Episoden zu lesen und habe etwas Zeit mit Patrick verbracht, der absolut energetisch ist. Es ist wundervoll, es ist smart. Ich bin gespannt. Er ist offensichtlich noch viel aufgeregter als ich. Seine Ankündigung in Las Vegas – was, wie ich glaube, seine Idee war – war sehr schlau. Wissen sie, er ist 78 und er wird die gesamte Serie auf seinen Schultern, seinen beträchtlichen Schultern tragen. Ich freue mich persönlich für ihn und bin dankbar, zurück zu sein“, so Frakes.

Neben seinen jüngsten Regieprojekten für Star Trek: Discovery, The Orville und die Serie über Jean-Luc Picard, war Frakes bereits in der Vergangenheit für mehrere Episoden und Filme im Star Trek-Universum verantwortlich. Darunter Star Trek: The Next Generation, Star Trek: Deep Space Nine und Star Trek: Voyager, Star Trek: First Contact und Star Trek: Insurrection.

Source
trekmovie
Tags

Related Articles

Back to top button