FilmNews

SDCC 2017: Ready Player One – Erster Trailer von Spielbergs-Romanverfilmung zeigt Duke Nukem, Freddy Kruger, Herr der Ringe und mehr

Warner Bros. hat im Rahmen der San Diego Comic-Con den ersten Trailer zu Steven Spielbergs Verfilmung des Sci-Fi-Romans Ready Player One veröffentlicht.

Die Hauptrolle des Films übernimmt Tye Sheridan Wade Watts, der sich in der Zukunft wie viele junge Menschen in einer virtuellen Welt namens OASIS verliert.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Ernie Cline. Die Charaktere befinden sich auf der Siche nach drei Hinweisen, die vom OASIS-Erfinder in der virtuellen Welt versteckt wurden. Die Handlung ist gespickt mit Popkultur-Referenzen – im Trailer sind unter anderem Duke Nukem, Freddy Kruger, Charaktere aus Herr der Ringe, Akira und mehr zu sehen.

Die Besetzung besteht aus Tye Sheridan (X-Men: Apocalypse) als Wade, Olivia Cooke (Bates Motel) als Art3mis, Ben Mendelsohn (Rogue One), Mark Rylance (Dunkirk), Simon Pegg (Star Trek, Shaun of the Dead), T.J. Miller (Silicon Valley) und Hannah John-Kamen (Killjoys).

Ready Player One erscheint am 30. März 2018.

Tags

Related Articles

Notable Replies

  1. Also Shaun of the Dead und Hot Fuzz von/mit Pegg sind geniale Filme.

  2. T-Mex says:

    Freddy springt ca. bei 1:33 von rechts ins Bild.

    PS. Danke für den Song im Trailer - mein Lieblinglied von Rush! :metal:

  3. amax says:

    Da ich erst das Buch gelesen habe, konnte ich einige Verweise erkennen. Trailer ist stimmig, ich hoffe der Film wird dem Buch gerecht! Ich freu mich auf jeden Fall darauf :slight_smile:

  4. Der Trailer schaut nett aus, aber ich hab keine der angeführten Figuren gesehen. :slight_smile:
    Und um jedes Bild zu pausieren und abzusuchen ist mir meine Zeit zu schade :wink:

  5. Das Buch fand ich eher ok. Irgendwann ists auch gut mit Nerd-Referenzen - hoffentlich findet Spielberg hier eine Balance.
    Ich freu mich mal drauf.

    @Simon Pegg: ich mag gar nicht nachvollziehen, wie man dem Mann vorwerfen kann immer die gleiche Rolle zu spielen.

  6. SHOCK says:

    Wird gut! :smiley:

  7. das vorschaubild unten schaut eher aus wie: ready harry potter :wink:

  8. So bin gerade am buch lesen und bin schon sehr auf den Film gespannt!!
    Von der umsetzung

    Hier der Final trailer der aber meines erachtens schon fast zu viel verrät

  9. Ella says:

    So. Heute das Buch gekauft (und ein bissi darunter gelitten, dass es keine Ausgabe mit hübscher Illu oder so gibt). Osterlektüre vorm Filmstart. :rabbit:

  10. Seit gestern abend endlich mit dem Buch durch, es war wirklich eine fantastische Reise in meine Jugend.
    So viele Szenen, auf die ich mich im Film freue, so viele Anspielungen und Details - Herrlich. Ich denke, das wird meine erste 4k Scheibe werden, obwohl das Equipment noch nicht vorhanden ist. Der Film schreit danach, öfters angesehen zu werden.

    Eigentlich müsste der Stoff passenderweise auf einer VHS ausgeliefert werden :slight_smile:

  11. like für VHS! :slight_smile:

  12. Ella says:

    Hab nur noch ein paar Seiten vom Roman übrig, dann bin ich durch. Also dachte ich mir, ich schau mal in einen Trailer rein und wurde schon enttäuscht. Was haben die denn bitte aus Art3mis gemacht? :weary:
    Außerdem fänd ichs viel cooler, wenn weder im Trailer noch auf den Postern die Personen hinter den Avataren vorkämen (Wade ausgenommen), weil das macht im Buch schon auch noch mal was, dass man nicht weiß, wer die sind.
    Ansonsten kann ich mir gut vorstellen, dass der Film was bieten kann. :slight_smile:

    Ich fand übrigens die erste Hälfte des Buchs nur so lala. Teilweise waren mir die Zeitspannen und auch die Sprünge zwischen Erinnerungen und aktuellem Geschehen nicht sauber genug. Und ich finde auch wie @EvilTwinDad, dass die detaillierten Nerd-Referenzen dann manchmal echt schon gereicht haben. Ich hatte zwischendurch zu oft das Gefühl, dass der Autor nur noch selbst zeigen will, wie viel er weiß, ohne dass es fürs Buch jetzt wirklich notwendig wäre. Sowas find ich leider unsympathisch. Auch die erste Szene im “Basement” hat eine ähnliche Situation dabei … danach war ich gleich ein bissl von Wade genervt. Auch jetzt mag ich ihn noch nicht wirklich, aber ab ca. der Hälfte des Buchs bin ich dann doch noch in den Leseflow gekommen und bin nun gespannt, wies ausgeht.

  13. Ella says:

    Hab den Film heute auch gesehn.

    Ich muss sagen, das ist eine der wenigen Buchverfilmungen, bei denen ich empfehlen würde, zuerst den Film zu schauen und danach das Buch zu lesen. Ich glaube, dann macht A) der Film mehr Spaß und B) weiß man trotzdem nicht schon so viel, dass man das Buch langweilig findet. Was die Rätsel angeht, um die es in der Story geht, unterscheiden sich Buch und Film nämlich komplett. Also auch für mich, als eine die das Buch gelesen hat, waren (bis auf eins) sämtliche Rätsel neu.

    Halliday fand ich wirklich grandios verkörpert! Ganz anderer Typ als im Buch, aber wie sie diesen Charakter im Film dargestellt haben, fand ich wirklich toll. Eins meiner Highlights.

    Der Soundtrack hat mich immer wieder zum Grinsen gebracht und die Monster-Kämpfe konnten mich ebenfalls beeindrucken (obwohl ich sowas sonst nicht so spannend finde).

    Weniger gefallen hat mir, was sie aus der Oasis gemacht haben. Irgendwie kam da nicht gut rüber, wie vielfältig sie ist und wie sehr sie mit dem realen Leben verknüpft ist. Mein größter Kritikpunkt gilt der Darstellung eben dieser realen Welt. Das bissl Ernsthaftigkeit und kritisches Denken, das im Buch zu finden war, verschwindet für mich im Film ganz.
    Und mir gefällt immer noch nicht, was sie aus Art3mis gemacht haben. :wink:

    Mir gings beim Film alles in allem ähnlich wie mit dem Buch: Auf weiten Strecken eher unspannend, aber gegen Ende hin war ich dann doch dabei. So gesehen, gut verfilmt. :slight_smile:

  14. Ben says:

    Würde dein Statement von vorne bis hinten so unterschreiben, bis auf zwei Punkte:

    1. Soundtrack: Kein RUSH 2112, was soll? :sweat_smile:

    2. Ich fand eigentlich sowohl im Film als auch im Buch einige Stellen richtig spannend. Allerdings im Buch einige mehr als im Film :wink:

    Außerdem mein größter Kritikpunkt: Warum in dreiteteufelsnamen steht da nicht Ready Player One?!?! :joy:

Deine Meinung in der SHOCK2-Community community.shock2.at

22 more replies

Participants