Home / Artikel / Review: The Sexy Brutale

Review: The Sexy Brutale

Wer den Film Und täglich grüßt das Murmeltier mit dem fabelhaften Bill Murray und der bezaubernden Andie MacDowell aus dem Jahr 1993 gesehen hat, kann sich auch eine grobe Vorstellung des Grundkonzepts von The Sexy Brutale machen. Euer Alter-Ego Lafcadio Boone erlebt nämlich wieder und wieder den gleichen Tag. Allerdings geht es im skurrilen Kasino The Sexy Brutale doch etwas rauer zu, denn die Gäste eines Maskenballs werden jede Nacht erneut brutal ermordet. Lafcadio kann dieser Zeitschleife nur entrinnen, indem er den Geheimnissen des Anwesens auf die Spur kommt und die Morde verhindert.

Um einen Mord zu vereiteln, müsst ihr in guter alter Adventure-Manier Gespräche belauschen, Hinweisen folgen und die Szenerie durchs Schlüsselloch beobachten. Ein bedachtes Vorgehen ist hier vonnöten, denn ihr dürft euch nie im selben Raum aufhalten wie der Mörder. Versucht ihr es dennoch, werdet ihr von den Masken, die jede Figur in The Sexy Brutale trägt, attackiert. Mit jedem verhinderten Verbrechen erhaltet ihr eine weitere dieser Masken, die euch neue Fähigkeiten verleihen und weitere Areale des Anwesens freischalten.

Wer hat an der Uhr gedreht?

Um euch mit der Spielmechanik vertraut zu machen, werdet ihr in den ersten Minuten des Spiels von einer gehäuteten Dame angeleitet. Diese macht euch in groben Zügen mit eurer Aufgabe vertraut und überreicht euch eine magische Taschenuhr. Mithilfe der Uhr könnt ihr die Zeit beeinflussen und den Tag jederzeit von Neuem beginnen lassen. Das ist auch notwendig, denn die Morde geschehen immer zur selben Zeit und am selben Ort. Im späteren Spielverlauf könnt ihr auch zu einer euch beliebigen Tageszeit einen erneuten Anlauf starten. Ein Tag im Spiel dauert rund neun Minuten. Lasst ihr also die Zeit vergehen, startet der Tag nach neun Minuten von vorne.

Schaurig schön!

Das Spiel der kleinen britischen Indieschmiede Cavalier Game Studios war einer der Geheimtipps auf der Gamescom im letzten Jahr. Laut den Entwicklern, die für die Umsetzung des Projekts Unterstützung suchten, war Tequila Works der Idee des Spiels so begeistert, dass sie den Hauptteil des Artdesigns und der Präsentation von The Sexy Brutale übernahmen. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Der eigentümliche Grafikstil mit seinen marionettenartigen Spielfiguren hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Ihr verfolgt das Geschehen aus einer isometrischen Ansicht. Das schaurig-schön designte Anwesen wird von einer stimmigen Musikuntermalung begleitet: Mal eher melancholisch-jazzig, dann wieder in einem flott-fröhlichen 30er-Jahre-Stil. Auf eine Sprachausgabe haben die Entwickler verzichtet, sämtliche Gespräche werden somit in Textboxen dargestellt.

Anders als bei vielen Adventure-Spielen üblich, müsst ihr sämtliche Hinweise allein zu einem Gesamtbild zusammenfügen, um die Gräueltaten zu verhindern. Auch das genretypische kombinieren von unzähligen Gegenständen mit ebenso vielen Objekten entfällt, denn sobald der Spieltag von Neuem beginnt, steht ihr wieder mit leeren Taschen am Anfang des Abenteuers. Einzig euer Wissen und die Karte des Anwesens, welche die Positionen aller bekannten Charaktere zu jedem Zeitpunkt darstellen kann, bleiben erhalten. Wer gründlich genug sucht, kann eine Menge verschiedener Geheimnisse lüften und interessante Details erfahren. Die unterschiedlichen Rätsel in The Sexy Brutale haben einen moderaten Schwierigkeitsgrad und echte Frustmomente gibt es keine. Dadurch entsteht ein richtiger Spielfluss und die doch recht kurze Spielzeit von in etwa sechs Stunden vergeht wie im Flug.

Wer den Film Und täglich grüßt das Murmeltier mit dem fabelhaften Bill Murray und der bezaubernden Andie MacDowell aus dem Jahr 1993 gesehen hat, kann sich auch eine grobe Vorstellung des Grundkonzepts von The Sexy Brutale machen. Euer Alter-Ego Lafcadio Boone erlebt nämlich wieder und wieder den gleichen Tag. Allerdings geht es im skurrilen Kasino The Sexy Brutale doch etwas rauer zu, denn die Gäste eines Maskenballs werden jede Nacht erneut brutal ermordet. Lafcadio kann dieser Zeitschleife nur entrinnen, indem er den Geheimnissen des Anwesens auf die Spur kommt und die Morde verhindert. Um einen Mord zu vereiteln, müsst ihr in guter alter Adventure-Manier Gespräche belauschen, Hinweisen folgen und die Szenerie durchs Schlüsselloch beobachten. Ein bedachtes…

Review Overview

Wertung - 8

8

Summary : Mit The Sexy Brutale haben Tequila Works und die Cavalier Game Studios ein schaurig-schönes Puzzle-Adventure geschaffen. Dank des erfrischenden Spielkonzeptes, dem bezaubernden Artdesign und der gelungenen Musikuntermalung haben die Entwickler ein kann das atmosphärische sowohl Adventure-Fans als auch Genreneulinge gleichsam unterhalten.

User Rating: Be the first one !

Genre:
Puzzle Adventure
Entwickler: Tequila Works & Cavalier Game Studios
Erscheint: Erhältlich
Preis: ca. 20 Euro
System: PS4, Xbox One, PC