Home / Artikel / Review: The Escapists 2

Review: The Escapists 2

Eure Aufgabe in The Escapists 2 ist denkbar simpel: Entkommt aus einer Reihe absurder Gefängnisse. Wie? Das liegt ganz in eurer Hand. Das Spiel stellt euch eine Reihe an Werkzeugen zur Verfügung, die ihr nach eigenem Ermessen nutzen oder auch nicht nutzen könnt. Die Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger sind toll umgesetzt, doch die hakelige Steuerung und der häufige Verlust von Fortschritt können schnell zu Frust führen.

The Escapists 2

Während das erste Spiel recht traditionelle Gefängnisse bot, setzen die Entwickler hier auf absurde Szenarien wie Weltraum- oder Wildwest-Gefängnisse, die auch noch deutlich hübscher und detaillierter aussehen als im Vorgänger. Dabei wurde allerdings der charmante Pixellook beibehalten. Doch so putzig die großköpfigen Figuren auch aussehen mögen, der Gefängnisalltag ist knallhart. Während ihr eure Ausbruchpläne schmiedet, müsst ihr dem Tagesablauf der Einrichtung folgen, um keine Bestrafungen auszufassen. Werdet ihr bei einer verbotenen Handlung erwischt, geht es in Einzelhaft und etwaige Gegenstände im Inventar sind ebenfalls futsch – auch wenn die Herstellung sehr zeitaufwändig war.

The Escapists 2

Eine Korrektur solcher Fehler ist aufgrund der Abwesenheit einer manuellen Speicherungsoption nicht möglich. Außerdem müsst ihr gewaltig aufpassen, um nicht versehentlich den „Aufgeben“-Knopf auf dem Controller zu drücken. Denn dann ist die Runde ohne eine Bestätigungsaufforderung zu Ende.

Eine positive Neuerung in The Escapists 2 ist hingegen der neue Mehrspielermodus für bis zu vier Spieler, der sowohl gegeneinander als auch im Koop angegangen werden kann. Arbeitet ihr zusammen, lenkt ihr füreinander die Wachen ab und feilt zusammen am Ausbruch, doch noch viel mehr Spaß bringt der Versus-Modus. Hier werden einige Regeln außer Kraft gesetzt (Mithäftlinge geben euch Gegenstände kostenlos) und jener Spieler, der zuerst entkommt, hat gewonnen. Beide Modi können lokal im Splitscreen und online gespielt werden.

Eure Aufgabe in The Escapists 2 ist denkbar simpel: Entkommt aus einer Reihe absurder Gefängnisse. Wie? Das liegt ganz in eurer Hand. Das Spiel stellt euch eine Reihe an Werkzeugen zur Verfügung, die ihr nach eigenem Ermessen nutzen oder auch nicht nutzen könnt. Die Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger sind toll umgesetzt, doch die hakelige Steuerung und der häufige Verlust von Fortschritt können schnell zu Frust führen. Während das erste Spiel recht traditionelle Gefängnisse bot, setzen die Entwickler hier auf absurde Szenarien wie Weltraum- oder Wildwest-Gefängnisse, die auch noch deutlich hübscher und detaillierter aussehen als im Vorgänger. Dabei wurde allerdings…

Review Overview

Wertung - 7.5

7.5

Geduldsprobe

Summary : The Escapists 2 baut konsequent auf dem Fundament des Vorgängers auf und liefert spannendere Szenarien sowie einen tollen Mehrspielermodus. Doch der Spielspaß wird immer wieder gebremst, wenn die ungenaue Steuerung euch direkt in die Arme einer Wache laufen lässt oder euer sorgsam geplanter Ausbruch aufgrund eines winzigen Fehlers in sich zusammenfällt.

User Rating: Be the first one !
Genre: Adventure
System: PS4, Xbox One, PC, Nintendo Switch (Erscheint später)
Entwickler: Team17 Digital Ltd , Mouldy Toof Studios
Erscheint: Erhältlich
Preis: ab ca. 20 Euro

Bei Amazon kaufen und SHOCK2 direkt unterstützen: