Comic-ReviewComicsHighlightNews

Review: Superman: Das erste Jahr 1

Frank Miller und John Romita Jr. erzählen das erste Jahr von Superman. In den 80er und 90er Jahren hätte diese Ankündigung Begeisterungsstürme ausgelöst. Im Jahr 2019, als Superman Year One unter DCs Black Label Banner erschien, war das immer noch cool, aber bei Weitem nicht mehr so aufregend, wie es damals gewesen wäre. Und wohl auch nicht so gut, denn trotz interessanter Ansätze fallen weite Teile dieser Neuinterpretation des Mannes aus Stahl ziemlich flach.

Den Start des ersten Bandes von insgesamt drei Stück kennen wir ja nur zu gut. Der Planet Krypton steht vor dem Kollaps, der junge Kal El wird von seinen Eltern in ein Raumschiff gesetzt und zur Erde geschickt. Und das ist auch eines der Probleme. Es gibt viele andere „definitive“ Superman-Erzählungen von anderen Autoren und Künstlern. Miller scheint zu meinen, dass er etwas Neues zu sagen hat. Und in gewisser Weise hat er das auch. Im inneren Dialog zeigt er einen deutlich berechnenderen Clark Kent, der als Alien seine fremde Umgebung analysiert und in seinem Sinn manipuliert. Dieser Aspekt fällt aber bald unter den Tisch.

Die Zeichnungen von John Romita Jr. sind seit jeher eher Geschmackssache – die einen feiern seinen reduzierten und sehr individuellen Stil, die anderen können mit der merkwürdigen Anatomie und den Gesichtszügen der Figuren nichts anfangen. Doch egal wie man zu ihm stehen mag – die Leistung hier bleibt hinter seinen Fähigkeiten zurück. Die Bildausschnitte und Perspektiven sind öde, da hilft die fragile Tusche von Danny Miki auch nicht. Romita Jr. braucht den fetten, dynamischen Strich von Klaus Janson. Schade, dass er nicht involviert war.

Fazit

Das erste Kapitel von Superman: Das erste Jahr lässt zu wünschen übrig. Zugegebenermaßen ist es eine große Herausforderung, dem größten aller Superhelden eine brandneue und ultimative Origin zu verleihen, doch Miller fällt einfach kaum etwas Neues ein. Auf dem Papier klang diese Zusammenarbeit vermutlich nach einer guten Idee, in der Umsetzung hapert es aber deutlich.

Superman: Das erste Jahr 1 ist am 11. Februar bei Panini Comics auch auf Deutsch als schicker Hardcoverband erschienen. (Leseprobe!)

Info
Seiten: 76 Seiten
Preis: ca. 17 Euro
Autoren: Frank Miller
Zeichner: John Romita
Verlag: Panini Comics (DC Black Label)

Bei Amazon kaufen und SHOCK2 direkt unterstützen:

Tags

Related Articles

Back to top button
Close