Home / Artikel / Review: Poochy & Yoshi’s Woolly World

Review: Poochy & Yoshi’s Woolly World

Im Juni letzten Jahres erschien Yoshi’s Woolly World für die Wii U und begeisterte uns mit seiner perfekten Steuerung, tollem Leveldesign und unbestreitbarem Knuddelfaktor. Nun ist eine Umsetzung für den 3DS erschienen und wir haben uns abermals ins Häkel-Abenteuer mit dem Nintendo-Dino gestürzt. Auch wenn sich der Name des Spiels erweitert hat, bekommt ihr einen überraschen geradlinigen Port des Wii U-Originals mit allen 48 Originallevels.

Yoshi und seine mit zahlreichen verschiedenen Strickmustern versehenen Freunde leben auf dem Woll-Atoll, ehe die Idylle durch die Entführung der flauschigen Kerlchen gestört wird. Natürlich ist es nun an Yoshi, die in Wollknäuel aufgetrennten Dinos in sechs Welten mit je zwei Bossen zu finden und wieder zusammenzusetzen.

Soweit die Ausgangssituation, die Nintendo-typisch innerhalb kürzester Zeit den Rahmen für ein rasantes Abenteuer etabliert. Ebenfalls vom japanischen Traditionsunternehmen bekannt geschieht die Levelauswahl über eine begehbare Karte, auf der auch diverse Pavillons zu finden sind, in denen Bosskämpfe unter erschwerten Bedingungen wiederholt oder bereits eingesammelte Yoshis betrachtet werden können.

Die Levels selbst sind wie auch alles andere in einer wunderschönen Woll-Optik gehalten, im Zuge derer alles vom Hintergrund bis zu den Feinden aus Wolle gefertigt ist. Watte-Wolken sind sogar an dünnen Nylonschnüren befestigt. Der auf dem schlecht aufgelösten 3DS-Bildschirm zugegebenermaßen reduzierte Grafikstil verkommt aber nicht zum Selbstzweck, sondern äußert sich auch im Gameplay. So zieht Yoshi nicht wie üblich Eier hinter sich her, sondern Wollknäuel, mithilfe derer Gegner besiegt oder Plattformen gebaut werden können. Die sich thematisch unterscheidenden Welten (z.B. Wüste und Eis) enthalten zahlreiche frische Twists, die aus Omas Strickkorb stammen könnten. Yoshi haftet an Klettverschlüssen, klammert sich an umherrasende Vorhänge oder besiegt Bosse, indem er ihre Maschen auflöst.

Dasselbe funktioniert auch mit der gestrickten und gehäkelten Umgebung, in der sich stellenweise ebenfalls lose Maschen finden, die mit Yoshis Zunge aufgetrennt werden können und so versteckte Höhlen und andere Geheimnisse preisgeben. Auch in auf den ersten Blick nicht sichtbaren Kammern oder Leerräumen, die durch das Beiseiteschieben von Strickwerk erreicht werden können, verbergen sich sammelbare Blumen, die Bonuslevel freischalten, und kleine Wollbausteine, aus denen die Yoshis zusammengesetzt werden können.

Genau diese Sammelobjekte machen im Grunde auch die Herausforderung von Poochy & Yoshi’s Woolly World aus. Die Levels an sich können innerhalb weniger Minuten durchquert werden, das Finden der versteckten Objekte verschlingt aber wesentlich mehr Zeit und stellt auch eine größere Herausforderung dar. Es ist dennoch schade, dass toll designten Bonuslevels lediglich durch das Sammeln aller fünf Blumen in sämtlichen Levels einer Welt freigeschaltet werden können.

Um auch jüngere Spieler nicht auszuschließen gibt es den sogenannten Entspannt-Modus, in dem Yoshi kleine Flügelchen verpasst bekommt und nicht mehr in Abgründe fallen kann. Zusätzlich können mittels der gesammelten Edelsteine vor dem Start eines Levels Trickanstecker gekauft werden, die etwa Feuerschaden absorbieren oder zusätzliche Lebensenergie gewähren.

Natürlich ebenfalls mit dabei sind Yoshis Verwandlungen, die ihn beispielsweise zum Motorrad oder Regenschirm werden lassen. Die entsprechenden Abschnitte sind allerdings sehr kurz und zu sparsam eingesetzt, da sie sich ideal zur Auflockerung des klassischen Jump n Run-Gameplays eignen.

Grafisch waren die farbenfrohen Woll-Kulisen auf der Wii U ein echter Hingucker, auf dem 3DS sieht das ganze durch die deutlich geringere Auflösung nicht ganz so detailliert aus, bekommt aber durch den sehr gut eingesetzten 3D-Effekt eine tolle Tiefenwirkung. Zwar läuft das Spiel auch auf dem alten 3DS und 2DS flüssig. Auf dem New 3DS genießt ihr jedoch schnellere Ladezeiten und eine deutlich höhere Bildrate. Nintendo-typisch warten auch einige wunderbare Musikstücke auf euch, die sofort ins Ohr gehen und es so schnell nicht mehr verlassen.

Auf eines der Highlights der Wii U Version müsst ihr allerdings verzichten. Der witzige Koop-Modus wurde gestrichen, allerding nicht ersatzlos, denn es gibt auch einige exklusive Neuerungen. So warten sechs freispielbare. Schnuffel-Spurt-Missionen auf euch, in denen ihr mit Yoshis Hund in bester Super Mario Run-Manier automatisch von links nach rechts durch die dafür extra gestalteten Levels lauft. Ebenfalls neu sind insgesamt 31 liebevoll animierte Kurzfilme. Diese werden täglich freigeschaltet und zeigen witzige Episoden aus dem Leben von Yoshi & Schnuffel. Der Clou hier sind einfache Fragen, die ihr am Ende der Filmchen beantworten und euch so 500 Diamanten als Belohnung abholen könnt. Als dritte Neuerung wartet der so genannte Handarbeitsmodus, in dem ich eurer Fantasie freien Lauf lassen könnt und euer eigenes Yoshi-Design komplett nach eurer Vorstellung basteln könnt.

Neben den Woll-Yoshi-amiibo, die im Spiel einen zweiten praktischen Yoshi im jeweiligen Level freischalten, könnt mit dem neuen Schnuffel-amiibo einen besonderen Time-Attack-Modus freischalten. Doch das Spiel unterstützt noch weit mehr. Scannt ihr einen von über 70 unterstützten amiibo, schaltet ihr einen neuen Look für Yoshi frei, der dann zum Beispiel mit Marios Schnauzer herumläuft.

Im Juni letzten Jahres erschien Yoshi's Woolly World für die Wii U und begeisterte uns mit seiner perfekten Steuerung, tollem Leveldesign und unbestreitbarem Knuddelfaktor. Nun ist eine Umsetzung für den 3DS erschienen und wir haben uns abermals ins Häkel-Abenteuer mit dem Nintendo-Dino gestürzt. Auch wenn sich der Name des Spiels erweitert hat, bekommt ihr einen überraschen geradlinigen Port des Wii U-Originals mit allen 48 Originallevels. Yoshi und seine mit zahlreichen verschiedenen Strickmustern versehenen Freunde leben auf dem Woll-Atoll, ehe die Idylle durch die Entführung der flauschigen Kerlchen gestört wird. Natürlich ist es nun an Yoshi, die in…

Review Overview

Wertung - 8

8

Summary : Auch wenn es sich im Grunde um einen kaum veränderten Port der Wii U-Version aus dem letzten Jahr handelt, hat Nintendo einiges getan, um auch 3DS-Besitzern ein tolles Jump n Run-Erlebnis zu bieten. Wer das Spiel schon auf der Wii U gespielt hat benötigt daher kaum die Handheldumsetzung. Schade ist, dass es der Koopmodus nicht auch auf den 3DS geschafft hat, denn abgesehen davon bekommt ihr ein richtig gutes Jump n Run, das vor allem auch für jüngere Spieler einen tollen Einstieg darstellt.

User Rating: 4.65 ( 1 votes)
Genre: Jump ’n Run
System: 3DS
Entwickler: Good-Feel/Nintendo
Erscheint: Erhältlich
Preis: ca. 40 Euro

Bei Amazon kaufen und SHOCK2 direkt unterstützen:

3 comments

  1. Schönes Review. 🙂
    Die „Schnuffel od. Poochy“ Frage aus dem Podcast wurde aber nicht wie versprochen geklärt. 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*