HighlightNewsVideogame-ReviewVideogames

Review: Patapon 2 (PS4 Remastered)

PATA-PATA-PATA-PON PON-PON-PATA-PON!

Das sind nicht etwa willkürlich zusammengeworfene Buchstaben, sondern die zwei Hauptbefehle im PSP-Rhythmus-Echtzeitstrategie-Spiel Patapon 2, das nach elf Jahren als PS4-Remaster zurückkehrt.

Mit Rhytmus in den Krieg

Die Patapon sind kleine Augen-Wesen mit Beinen und Armen. Ohne Wenn und Aber folgen sie euren Befehlen, die ihr mithilfe einer heiligen Trommel erteilt. Die Befehle bestehen dabei aus Knopfdrücken, die ihr im besten Fall im stets untergelegten Beat betätigt. “PATA-PATA-PATA-PON” (Viereck-Viereck-Viereck-Kreis) zum Beispiel bedeutet vorwärtsgehen.

So bewegen sich eure Schützlinge (oder eure Armee, je nach Ansichtssache) auf einer 2D-Ebene von links nach rechts und müssen Hindernisse sowie Gegner aus dem Weg räumen. Hierfür kommen nach und ach weitere Befehle hinzu, die der Angriff oder das Verteidigen. Im Hintergrund läuft ständig der Beat weiter. Nach einigen Befehlen ohne Fehler startet der Fever-Modus; hier sind eure Patapons schneller und stärker.

Das Spielprinzip war schon 2009 wild und ist es immer noch. Ohne Rhythmus geht hier gar nichts. Wenn man aber erst mal in den Flow kommt, fühlt man sich zu weilen unsterblich an. Lange hält das Gefühl nicht, denn der Schwierigkeitsgrad zieht teilweise stark nach oben und das Spielgeschehen kann in blankes Chaos ausarten. An diesen Punkten solltet ihr ältere Level erneut spielen. Denn neben den Gegner finden sich Ressourcen wieder, mit denen sich die verschiedenen Patapon-Einheiten (Speer, Schwert, etc.) verbessern lassen.

Für so ein “simples” Gameplay versteckt Patapon 2 ziemlich viel Tiefgang in den Systemen. Das Managen der Einheiten kann etwas unübersichtlich werden, hierfür gibt es aber die praktische Optimierungsoption. Einfach drücken und eure Einheiten sind perfekt für das nächste Scharmützel vorbereitet.

Wer nur das erste Patapon kennt, kann sich über viel mehr Inhalte, neue Einheiten, Minispiele und mehr freuen. Den Multiplayer des Originals beinhaltet das Remaster nicht. Dafür ist die Grafik scharf und die Ladezeiten schön kurz. Nur die (wenigen) Zwischensequenzen schreien geradezu nach PSP-Port.

Fazit

Wertung - 7

7

Patapon 2 ist wie schon der Vorgänger immer noch ein skurriles Spiel und kann auch im Jahre 2020 mit seinem verrückten Gameplay, den niedlichen Charakteren und dem mitreißenden Beat fesseln. Mit gut 20 Stunden Spielzeit für die Kampagne gibt es auch genug zu spielen, jedoch muss man wirklich Fan des Rhythmus-Genres sein, um Spaß zu haben. Auch ist das Spielprinzip eher weniger für viele Stunden vor dem TV geeignet, als für kürzere Einlagen am Handheld. Wichtiger Tipp: Schaltet bei Bedarf den “Gaming Mode” eures Fernsehers ein. Sonst kann es zu mächtig viel Frust kommen.

Genre: Echtzeitstrategie
Entwickler: SIE Japan Studio, Pyramid (JP)
System: PlayStation 4
Erscheint: erhältlich
Preis: 15 Euro

Jetzt das PlayStation Konto über Amazon aufladen und SHOCK2 direkt unterstützen:

 

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"